STAND

Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) hat die Inzidenz von 500 überschritten. Oberbürgermeister Christoph Grimmer spricht über das Pandemie-Geschehen in seiner Stadt.

Crailsheims Oberbürgermeister Christoph Grimmer (parteilos) hätte sich die vergangene Woche sicherlich anders vorgestellt. Nach den Zahlen, die der Kreis Schwäbisch Hall am Freitagmittag veröffentlicht hat, liegt die Inzidenz aktuell bei über 500 pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Die Stadt gilt damit als einer der Corona-Hotspots in Deutschland.

"Das war sicherlich die anstrengendste Woche in meiner Amtszeit."

Christoph Grimmer, Oberbürgermeister Crailsheim

Der Präsenzunterricht soll daher weiter ausgesetzt werden. Erst nach den Osterferien könnten die Schulen wieder öffnen.

"Wir können nicht sagen, dass wir es im Griff haben und das hat uns letztendlich dazu bewogen die geplante Öffnung der Schulen bis nach den Osterferien zu verzögern."

Christoph Grimmer, Oberbürgermeister Crailsheim

Mehr kostenlose Tests für Bürgerinnen und Bürger

Ab Samstag soll im Arkadenforum ein Schnelltest-Zentrum in Betrieb gehen. Man erhoffe sich davon die Infizierten schneller und besser identifizieren zu können, um so Infektionsketten zu unterbrechen.

"Natürlich ist damit zu rechnen, dass der Inzidenzwert kurzfristig steigt und nicht sinkt. Weil wir dadurch die Infizierten identifizieren können und wollen. Wir erhoffen uns davon aber, dass sich der Inzidenzwert mittelfristig abmildert."

Christoph Grimmer, Oberbürgermeister Crailsheim

Bei den Lockerungen nichts überstürzen und landesweit einheitlich vorgehen

Weiter fordert Grimmer bei den Lockerungen aktuell nichts zu überstürzen. Außerdem sollte dafür nicht wie bisher der regionale Inzidenzwert nach Landkreisen herangezogen, sondern sich auf den Landeswert berufen werden.

"Ich bin nicht dafür, alles zu öffnen, wie es jetzt teilweise vereinfacht wird. Sondern ich bin eben dafür, dass wir landeseinheitlich dieses Vorgehen oder die Bewältigung der Pandemie regeln. Aus meiner Sicht herrscht da ein Durcheinander, was man verhindern könnte, wenn man den landesweiten Inzidenzwert heranzieht und nicht den regionalen nach Landkreisen."

Christoph Grimmer, Oberbürgermeister Crailsheim

Trotzdem ist er zuversichtlich, dass mit dem neuen Test-Zentrum und den jetzt ergriffenen Maßnahmen, die Inzidenz langfristig auch wieder sinken wird.

STAND
AUTOR/IN