STAND

Nach der Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch steht fest: Der Lockdown wird gelockert - mit einem Stufenkonzept. Ein Heilbronner Reisebüro hofft auf Mai.

Viele Menschen haben Sehnsucht nach Urlaub. Das wird zu Ostern wohl eher nichts, schätzt Andreas Kühner. Der Mitinhaber des Heilbronner Reiseanbieters Gross hofft darauf, an Muttertag im Mai wieder Reisen durchführen zu können. Er sehe den Tourismus in der Öffnungsstrategie des Landes unter dem Punkt "Weitere Schritte", sagte Mitinhaber Andreas Kühner dem SWR. Und darüber werde frühestens in der nächsten Bund-Länder-Konferenz beraten.

Für dieses Jahr erwarte er vor allem Inland-Buchungen. Er habe festgestellt, dass die Sehnsucht nach Urlaub groß sei. Doch der Wunsch nach Fernreisen sei derzeit noch gering.

Einzelhändler froh über schrittweise Öffnungen

Nach den jüngsten Beschlüssen nach der Konferenz gibt es in Heilbronn-Franken unterschiedliche Reaktionen: Einzelhändler atmen auf, Gastronomen sind unzufrieden, Sportvereine fühlen sich gerüstet.

Die Bad Mergentheimer (Main-Tauber-Kreis) Einzelhändler beispielsweise sind erleichtert, dass die Geschäfte schrittweise wieder geöffnet werden dürfen, so Manuela Stolz, die 2. Vorsitzende der Bad Mergentheimer City Gemeinschaft. Grundsätzlich sei sie "froh" wieder aufmachen zu können. Die Lockerungen allerdings seien zu stark an die Inzidenzwerte gekoppelt. Es habe keine Ansteckungen im Handel gegeben, so Stolz.

Schild "Totaler Räumungsverkauf" in einem Schaufenster eines Geschäftes in der Heilbronner Innenstadt, das wegen Lockdown geschlossen ist. Dezember 2020 (Foto: SWR, Jürgen Härpfer)
Der Einzelhandel leidet unter dem Lockdown (Archivbild) Jürgen Härpfer

Auch der Vorsitzende der Bad Mergentheimer City Gemeinschaft Hans-Joachim Kuhn begrüßt vor allem die Aussicht auf Öffnungen mit Konzepten:

"Ich finde es gut und richtig, dass man jetzt endlich mal Konzepte hat, die nicht nur monoton 'Schließung, Schließung, Schließung' propagieren, sondern wirklich konkrete Öffnungskonzepte mit entsprechenden Hygienekonzepten parallel, sodass das nicht explodieren kann. Man würde sonst wirklich vollkommen unnötig wahrscheinlich tausende Betriebe gefährden."

Hans-Joachim Kuhn, City Gemeinschaft Bad Mergentheim

Heilbronner Gastronomen enttäuscht und unzufrieden

Enttäuschung dagegen bei den Heilbronner Gastronomen: Abhängig vom Infektionsgeschehen darf die Gastronomie frühestens ab 22. März die Außenbereiche öffnen.

Leere Tische in Heilbronner Fußgängerzone (Foto: SWR, (Symbolbild))
Gastronomen dürfen zuerst den Außenbereich wieder in Betrieb nehmen (Archivbild) (Symbolbild)

Thomas Aurich vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Heilbronn bemängelt, dass die Gastronomie nicht genug geschützt werde und weist darauf hin, dass "Geld kaputt gemacht" werde.

"Wir müssen einfach feststellen, dass wir in Deutschland inzwischen die rote Laterne der zu schützenden Branchen haben."

Thomas Aurich, Dehoga Heilbronn

Auch Frank Bundschu vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband im Main-Tauber-Kreis ist unzufrieden mit den jüngsten Beschlüssen nach den Bund-Länder-Gesprächen,

"Jetzt haben wir ein Fünf-Schritte-Programm. Da ist die Außengastronomie: Die halten wir bei einem regnerischen März und April eigentlich für ein Feigenblatt. Natürlich freuen wir uns für die Eisdielen, die zwischendurch mal was machen können. Aber für die große breite Gastronomie, für die Hotellerie sind in diesen fünf Öffnungsschritten keine Öffnungen vorgesehen. Da wird die Unruhe natürlich inzwischen immer größer."

Frank Bundschu, Dehoga Main-Tauber-Kreis
Deutsche Jugendmeisterschaften der Leichtathletik im Heilbronner Frankenstadion (Foto: SWR)
Sport im Freien könnte in kleinen Gruppen möglich sein (Archivbild)

Sportvereine sind vorbereitet

Schon im Vorfeld der Bund-Länder-Gespräche hatten Sportvereine, vor allem für Kinder und Jugendliche, auf schrittweise Öffnungen des Sportbetriebs gehofft. So könne es nicht weitergehen, so der Tenor. Je nach Inzidenzlage sieht der Beschluss vor, dass kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen im Freien wieder möglich wird. Die Vereine sehen sich nun auf die Öffnungen ihrer Hallen und Sportplätze gut vorbereitet, so Markus Denz, Geschäftsführer der TG Böckingen.

"Wir haben sehr viele Hygienevorschriften umgesetzt, Hygienepläne geschrieben für verschiedene Hallen, verschiedene Sportanlagen, für unseren Sportpark. [...] Also, die Hygienekonzepte sind in der Schublade und können 1:1 umgesetzt werden."

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Entscheidungen nach Bund-Länder-Runde Baden-Württemberg geht bei Öffnungen im Lockdown mit - Klarheit für Einzelhandel, Ungewissheit bei Schulen

Der Lockdown wird gelockert - mit einem Stufenkonzept. Kreise mit niedrigen Infektionszahlen dürfen mehr. Es soll sich lohnen sich anzustrengen vor Ort, sagt die Kanzlerin. Baden-Württemberg muss das jetzt umsetzen - spannend bleibt die Schulfrage.  mehr...

Breitensport | Corona Politik beschließt schrittweise Lockerungen im Breitensport

Die in der Ministerpräsidentenkonferenz getroffenen Beschlüsse von Bund und Ländern eröffnen dem Breitensport in der Coronakrise nach monatelangem Stillstand zumindest zarte Perspektiven.  mehr...

Berlin

Die Beschlüsse im Überblick Das haben Merkel und die Länderchefs beschlossen

Die Bund-Länder-Beschlüsse zum Weg aus der Corona-Pandemie sind komplex. Für die Teilnehmer der Runde war es ein Verhandlungsmarathon. Hier die Beschlüsse im Überblick.  mehr...

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von Februar 2021 bis März 2021

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: 39 Stadt- und Landkreise derzeit von Notbremsen-Regelungen betroffen

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN