STAND

In die Region Heilbronn-Franken kommt durch weitere Corona-Lockerungen ab diesem Wochenende ein Stück mehr Normalität zurück. So öffnet beispielsweise in Schwäbisch Hall die Kunsthalle Würth und im Kreis Heilbronn haben zwei Freibäder aufgemacht.

Seit Samstagvormittag sind die Freibäder Weinsberg (Kreis Heilbronn) und Neudenau (Kreis Heilbronn) wieder offen. Einzuhalten sind Besucherbeschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln. Wie im vergangenen Sommer vergeben die Kommunen Zeitfenster, für welche die Badegäste online Tickets kaufen können. Vorausgesetzt sie sind geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet.

Keine regulären Saison- oder Jahrestickets

Laut Corona-Verordnung müssen die Bäder wieder schließen, sobald die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 100 überschreitet.

Am Freitag will die Stadt Heilbronn mit den Freibädern Neckarhalde und Kirchhausen nachziehen. Hier gelten ebenfalls die Corona-Auflagen. Wer nicht die Möglichkeit hat, Online-Tickets zu kaufen, kann diese im Hallenbad Soleo erwerben. Saison- oder Jahreskarten gibt es in diesem Jahr keine, heißt es in einer Mitteilung.  

Auch das Freibad in Lauffen (Kreis Heilbronn) steht in den Startlöchern, ebenso wie in Gemmingen (Kreis Heilbronn): Dort könnte es kommende Woche Dienstag oder Mittwoch soweit sein.

Das Freibad Weinsberg-Wimmental bleibt dagegen komplett geschlossen, da die erforderlichen Auflagen nicht erfüllt werden können.

Straßenkünstler in Bad Mergentheimer Innenstadt

Die Stadt Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) will die Innenstadt wieder etwas beleben. Dafür lässt sie samstags Straßenkünstler auftreten. Vom nächsten Wochenende an sollen ebenfalls samstags die Bad Mergentheimer Parkhäuser kostenlos sein. 

Derweil sind im Kreis Schwäbisch Hall weitere Corona-Lockerungen in Sicht. Das teilte das Landratsamt mit. Sollte die Inzidenz weiter stabil unter 100 bleiben, sind im Kreis Schwäbisch Hall ab dem kommenden Mittwoch weitere Öffnungsschritte möglich.

Treffen mit mehr Menschen, touristische Übernachtungen

Dann können sich zwei Haushalte mit maximal fünf Personen treffen und Einkaufen ist ohne Voranmeldung möglich. Lockerungen soll es dann auch bei der Gastronomie geben, die innen und außen mit einem tagesaktuellen Schnelltest besucht werden kann. Auch touristische Übernachtungen werden wieder erlaubt. Auch hier sollen die Außenbereiche von Schwimmbädern und Badeseen geöffnet werden, die nächtliche Ausgangssperre wird aufgehoben.

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von Ende April 2021 bis Ende Mai 2021

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Inzidenz in allen Kreisen unter 35

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Cleebronn

Sonderregel für Freizeitparks Tripsdrill darf auf schnelle Öffnung hoffen

Der Erlebnispark Tripsdrill bei Cleebronn (Kreis Heilbronn) kann unter bestimmten Voraussetzungen übernächste Woche wieder öffnen, heißt es vom Landessozialministerium.  mehr...

Schwäbisch Hall

"Nathan der Weise" auf der Großen Treppe Theater-Sommer in Corona-Zeiten: Freilichtspiele Schwäbisch Hall starten in Saison

Mitte Juni ist es soweit: Das Ensemble der Freilichtspiele Schwäbisch Hall führt endlich wieder Stücke vor Publikum auf - unter Corona-Bedingungen. Die Proben auf der Großen Treppe sind in vollem Gange.  mehr...

Neckarsulm

Anbaden in Corona-Zeiten Trotz Regen: Freude über Freibadöffnung in Obereisesheim

Als eines der ersten Freibäder in der Region Heilbronn-Franken hat am Mittwoch das Ernst-Freyer-Freibad in Neckarsulm-Obereisesheim (Kreis Heilbronn) seine Pforten geöffnet.  mehr...

STAND
AUTOR/IN