Coronatest (Foto: dpa Bildfunk, Marijan Murat)

Landkreis Heilbronn mit höchstem Wert

Corona-Inzidenzen in allen Kreisen gesunken

STAND

Die regionalen Corona-Sieben-Tage-Inzidenzen fallen in der Region Heilbronn-Franken ganz unterschiedlich aus. Sie sind in allen Kreisen gefallen.

Den höchsten Inzidenzwert hat laut Robert-Koch-Institut derzeit in der Region der Landkreis Heilbronn mit 113. Am Vortag lag der Wert hier noch bei 129. Mit Abstand folgt dahinter der Stadtkreis Heilbronn mit 83 (Vortag: 105). Im Main-Tauber-Kreis liegt die Inzidenz bei 58 (86). Im Kreis Schwäbisch Hall bei 38 (46). Schlusslicht ist der Hohenlohekreis mit 25 (62).

Keine Todesfälle

In Baden-Württemberg liegt der Durchschnittswert aller Stadt- und Landkreise bei 80. Es hat im Land keine neuen Todesfälle gegeben, die mit dem Coronavirus in Verbindung stehen. Die höchste Corona-Inzidenz bei den Bundesländern hat aktuell das Land Niedersachen mit 250.

Heilbronn

Weiterhin überdurchschnittlich viele Atemwegsinfekte Nur leichte Entspannung in den Kinderkliniken in der Region

Die Situation in den Kinderkliniken der Region hat sich nur leicht entspannt. Zwar seien die Zahlen der RS-Virus-Infektionen rückläufig, dennoch gebe es viele Atemwegsinfekte.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Wertheim

Hebammen dringend gesucht Geburtshilfe in Rotkreuzklinik Wertheim muss weiter pausieren

Die Geburtshilfe an der Rotkreuzklinik in Wertheim muss weiter pausieren. Seit einem Jahr sucht die Klinik nach Hebammen. Die Lage habe sich weiter verschärft, heißt es jetzt.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR