Heilbronn-Franken

Inzidenzen entwickeln sich unterschiedlich

STAND

Die Sieben-Tage-Inzidenzen bei den Corona-Infektionen haben sich in Heilbronn-Franken unterschiedlich entwickelt. Einen leichten Anstieg gab es im Landkreis Schwäbisch Hall auf rund 775. Nahezu konstant blieben die Werte im Landkreis Heilbronn mit knapp 876 und dem Main-Tauber-Kreis mit knapp 818. Gesunken sind die Werte dagegen im Hohenlohekreis und im Stadtkreis Heilbronn. Im Hohenlohekreis liegt die Inzidenz laut Landesgesundheitsamt bei rund 858, im Stadtkreis Heilbronn bei rund 556. Landesweit werden derzeit 172 Covid-Patientinnen und -Patienten auf Intensivstationen behandelt, drei mehr als am Vortag.

STAND
AUTOR/IN