STAND

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.

Samstag, 24.7.2021

7:15 Uhr - Zwei Impfbusse im Kreis Schwäbisch Hall unterwegs

Ab sofort sind im Kreis Schwäbisch Hall zwei Corona-Impfbusse unterwegs. Erste Stationen sind am Samstag Schwäbisch Hall und Sonntag Crailsheim. In den Bussen stehen der mRNA-Impfstoff Biontech sowie für Erwachsene der Impfstoff von Johnson & Johnson zur Verfügung, heißt es aus dem Landratsamt. Ein Termin ist nicht nötig. Im Bus mit dabei ist ein Arzt, der über Risiken aufklärt und Fragen beantwortet. Es besteht auch die Möglichkeit, sich auf Corona testen zu lassen. Am Samstag stehen die Busse in Schwäbisch Hall, vormittags am Zentralen Omnibusbahnhof und nachmittags am Optima Sportpark. Nächste Station ist Sonntag von 10 bis 15 Uhr am Schweinemarktplatz in Crailsheim.

Freitag, 23.7.2021

18:30 Uhr - Inzidenzen teils gestiegen

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in Heilbronn-Franken haben sich weiter unterschiedlich entwickelt. Den höchsten Wert in der Region hat der Main-Tauber-Kreis. Dort stieg die Inzidenz laut Landesgesundheitsamt auf aktuell knapp 29. Es ist der zweithöchste Wert aller Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg, knapp hinter dem Stadtkreis Baden-Baden. Im Hohenlohenkreis stieg die Inzidenz auf 24, im Stadtkreis Heilbronn auf knapp zwölf. In den Landkreisen Schwäbisch Hall und Heilbronn dagegen fielen die Inzidenzen leicht. Im Kreis Schwäbisch Hall liegt der Wert aktuell bei zwei, im Kreis Heilbronn bei sieben.

11:40 Uhr - Neckarsulmer Ganzhornfest abgesagt

Die Stadt Neckarsulm (Kreis Heilbronn) hat das Ganzhornfest pandemiebedingt für dieses Jahr abgesagt. Stattdessen sollen verschiedene Straßenkünstler in der Innenstadt unterwegs sein. Programmaktionen und Ausstellungen in den städtischen Kultur-, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen ergänzen den Jubiläumssommer in der Innenstadt, heißt es.

11:10 Uhr - IHK ist gegen erneuten Lockdown

Heilbronn: Die IHK Heilbronn-Franken fordert von der Politik mit Blick auf die Delta-Variante einen vierten Corona-Lockdown unbedingt zu verhindern. "Aus unserer Sicht sollte und darf es keinen vierten Lockdown geben", sagte IHK-Hauptgeschäftsführerin Elke Döring dem SWR-Studio Heilbronn. Sie fordert, dass sich die Politik nicht ausschließlich an den Sieben-Tage-Inzidenzen orientiert. "Wir hoffen, dass die Landesregierung alternative Pläne in der Schublade hat und nicht so kurzsichtig vorgeht, wie beim letzten Mal", so Döring. An den Arbeitsplätzen sollten die verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen wie Masken beibehalten werden, um zu verhindern, dass die Ansteckungszahl weiter steige.

6:15 - Inzidenzwerte gehen weiter auseinander

Die Inzidenzwerte in Heilbronn-Franken gehen weiter auseinander. Im Main-Tauber-Kreis liegt der Wert bei 25,7 gegenüber 22,7 am Vortag. Im Hohenlohekreis stieg der Wert von 15,1 auf aktuell 23,1. Im Stadtkreis Heilbronn liegt Inzidenzwert unverändert bei 9,5, im Landkreis Heilbronn ist er leicht gesunken auf jetzt 7,8. Den niedrigsten Inzidenzwerte pro 100.000 Einwohner hat der Kreis Schwäbisch Hall mit unveränderten 3,0.

in leeres Abstrichröhrchen zur Analyse des Corona-Virus wird im Labor vor einen Monitor gehalten, auf dem ein Kurvenverlauf des Virus dargestellt ist.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Boris Roessler)
picture alliance/dpa | Boris Roessler

Donnerstag, 22.7.2021

12:05 Uhr - Mobiles Impfteam am Freizeitpark Tripsdrill

Das mobile Impfteam des Heilbronner Landratsamts ist heute auf dem Parkplatz des Freizeitparks Tripsdrill in Cleebronn (Kreis Heilbronn) in Aktion. Raphael Moos: Geimpft wird bis 16 Uhr, solange der Vorrat reicht. Eine Anmeldung oder Terminvereinbarung vorab ist nicht notwendig. Das Angebot richtet sich an alle ab 12 Jahren. Erwachsene erhalten den Impfstoff von Johnson & Johnson, ein Zweittermin ist dann nicht nötig. Kinder und Jugendliche bekommen den Biontech-Impfstoff, der Zweittermin wird direkt vor Ort vergeben. Bereits gestern war das mobile Impfteam auf dem Kaufland-Parkplatz in Eppingen aktiv.

11:45 Uhr - Corona-Impfungen für Handwerker

Die Handwerkskammer Heilbronn-Franken organisiert weitere Corona-Impfungen für Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern. So könnten sich bis zum 26. Juli Firmen aus dem Kreis Schwäbisch Hall bei der Kammer für Termine im Kreisimpfzentrum Wolpertshausen anmelden, heißt es in einer Mitteilung. Bereits heute läuft eine Impfaktion in Crailsheim, zu der sich ebenfalls kleine Handwerksbetriebe anmelden konnten.

Handwerker mit Cutter (Foto: Pressestelle, Bild: Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt)
(Symbolbild) Pressestelle Bild: Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt

Mittwoch, 21.7.2021

19:00 Uhr - Inzidenz im Main-Tauber-Kreis auf über 20 gestiegen

Das Landesgesundheitsamt meldet weiterhin einen Anstieg der Infektionszahlen im Main-Tauber-Kreis. Vor einer Woche noch lag die Inzidenz dort bei 1,5, inzwischen ist sie auf 22,7 (15,1) gestiegen. Damit liegt die Inzidenz dort den zweiten Tag in Folge über 10. Ab dem fünften Tag müssen Lockerungen zurückgenommen werden. Auch im Hohenlohekreis ist der Inzidenzwert weiter angestiegen, er liegt jetzt bei 15,1 (11,5). Die Regelungen hier wurden bereits am Montag verschärft. Einen weiteren leichten Anstieg gab es im Kreis Schwäbisch Hall auf 3,0 (2,5). Im Heilbronner Stadtgebiet bleibt es bei einer Inzidenz von 9,5, im Landkreis ist sie auf 8,4 (9,3) gesunken.

7:30 Uhr - Mobile Impfteams unterwegs

Das Landratsamt Heilbronn bietet heute und morgen mobile Erstimpftermine ohne vorherige Anmeldung an. Heute ist das mobile Impfteam von 9:30 bis 16 Uhr am Kaufland-Parkplatz in Eppingen (Kreis Heilbronn), morgen wird auf dem Parkplatz des Erlebnisparks Tripsdrill in Cleebronn (Kreis Heilbronn) geimpft. Laut Landratsamt sind alle Personen ab 12 Jahren impfberechtigt. Zum Einsatz kommt der Impfstoff von Johnson & Johnson, bei dem nur eine Impfung notwendig ist, außerdem Biontech für Jugendliche. Wer geimpft werden will, braucht einen Ausweis, die Versichertenkarte und - falls vorhanden - einen Impfausweis. Geimpft wird, solange der Impfstoff reicht, heißt es. Bei großem Andrang können Ersatztermine vereinbart werden.

Dienstag, 20.7.2021

18:05 Uhr - Inzidenz im Main-Tauber-Kreis steigt über zehn

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Main-Tauber-Kreis ist über die Zehner-Marke gestiegen. Der aktuelle Wert liegt laut Landesgesundheitsamt bei rund 15, nach gut acht am Vortag. Im Hohenlohekreis sank der Wert von rund 14 auf gut elf. Im Stadtkreis Heilbronn fiel die Sieben-Tage-Inzidenz wieder unter zehn auf 9,5. Im Landkreis Heilbronn blieb der Wert nahezu unverändert bei etwas über neun. Den niedrigsten Wert in der Region Heilbronn-Franken hat der Landkreis Schwäbisch Hall mit unverändert 2,5.

FFP2-Maske (Foto: SWR, Jürgen Härpfer)
Jürgen Härpfer

Montag, 19.7.2021

19:25 Uhr - Hohenlohekreis verschärft Corona-Regeln

Der Hohenlohekreis verschärft ab Dienstag seine Corona-Regeln. Das gab das Landratsamt bekannt. Der Kreis hat eine Allgemeinverfügung erlassen, da an diesem Montag den fünften Tag in Folge der Sieben-Tage-Inzidenzwert über zehn lag und damit Inzidenzstufe 2 erreicht wurde. Dadurch ergeben sich laut Landratsamt ab Dienstag einige Änderungen. Private Treffen sind nur noch mit 15 Personen aus vier Haushalten erlaubt, allerdings zählen Kinder nur zum Teil und Geimpfte und Genesene nicht mit. Zu privaten Feiern, Veranstaltungen und öffentlichen Sportveranstaltungen werden weniger Menschen zugelassen. In der Gastronomie gilt innen ein Rauchverbot. Bei Messen wird die Besucherzahl begrenzt. Diskotheken sind geschlossen.

18:10 Uhr - Inzidenzen steigen in der Region

In der Region steigen die 7-Tage-Inzidenzen im Vergleich zur Vorwoche, zum Vortag sind sie stabil. Den höchsten Wert hat zurzeit der Hohenlohekreis mit 14,2 - vor einer Woche lag der Wert noch bei 3,6. Die Inzidenz der Stadt Heilbronn liegt wie am Vortag bei 10,3. Auch der Landkreis Heilbronn liegt unverändert bei 9,9. Der Main-Tauber-Kreis hat nun eine Inzidenz von 8,3. Am Vortag lag der Wert noch bei 3,8. In der Region Heilbronn-Franken am niedrigsten ist der Inzidenzwert des Landkreises Schwäbisch Hall mit 2,5. Vor einer Woche lagen alle Kreise bis auf den Landkreis Heilbronn noch deutlich unter 10.

11:45 Uhr - Impfbus tourt durch Heilbronn

In Heilbronn soll ab Ende Juli ein Impfbus durch die Stadt touren. Am Wochenende war er zum ersten Mal bei der Drive-In-Impfaktion auf der Theresienwiese zur Aufbereitung des Impfstoffs im Einsatz. Ab 28. Juli soll der Bus verschiedene Stellen in Heilbronn anfahren und dort jeweils für einige Stunden Impfungen anbieten.

5:20 Uhr - Inzidenzwerte im Vergleich zu Sonntag relativ konstant

Die Inzidenz-Werte in der Region Heilbronn-Franken sind im Vergleich zum Sonntag recht konstant geblieben teilt das Landesgesundheitsamt mit. Leichte Anstiege gab es am Wochenende nur in Heilbronn, sowohl im Land- als auch im Stadtkreis zu verzeichnen. So liegt die Stadt bei 10,3 nach zuletzt 9,5 und der Landkreis bei 9,9 nach zuletzt 9,6. In den übrigen Kreisen sind die Zahlen gleichgeblieben. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Schwäbisch Hall bleibt bei 3,0, im Main-Tauber-Kreis bei 3,8 und auch im Hohenlohekreis gab es keine Veränderung, der Inzidenzwert hier immer noch 15,1, wie bereits am Sonntag.

Sonntag, 18.7.2021

11:00 Uhr - Sieben-Tage-Inzidenzen nehmen weiterhin leicht zu

Das Landesgesundheitsamt meldet aus der Region Heilbronn-Franken weiterhin größtenteils steigende Inzidenzzahlen. In fast allen Kreisen sind die Werte gestiegen. Einzig im Landkreis Heilbronn ist die Sieben-Tage-Inzidenz demnach gesunken auf jetzt 9,6 (11,0). Gleichgeblieben ist sie im Heilbronner Stadtkreis mit 9,5. Den größten Sprung nach oben hat der Hohenlohekreis gemacht, dieser liegt nun bei 15,1 (11,5). Und auch im Main-Tauber-Kreis und im Kreis Schwäbisch Hall sind die Inzidenzwerte gestiegen auf 3,8 (2,3) und 3,0 (2,0).

10:30 Uhr - Offenes Impfangebot auf der Theresienwiese Heilbronn

In Heilbronn können sich heute noch bis 16 Uhr alle Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger bei einer weiteren Drive-in-Impfaktion auf der Theresienwiese gegen das Corona-Virus impfen lassen. Noch bis 16 Uhr wird dort mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft. Ein Zweittermin ist daher nicht nötig. Ab Montag bietet außerdem das Kreisimpfzentrum Heilbronn in Horkheim täglich von 10 bis 20 Uhr Impfungen ohne Termin an, je nach Verfügbarkeit mit dem Impfstoff von Biontech, Moderna oder Astrazeneca.

Zwei Fahrzeuge in der Impfstraße auf der Theresienwiese Heilbronn (Foto: SWR)

Freitag, 16.7.2021

18:20 Uhr - Inzidenzen steigen in der Region

Im Vergleich zur Vorwoche sind in Heilbronn-Franken die 7-Tage-Inzidenzen fast in jedem Landkreis gestiegen. Spitzenreiter ist zurzeit der Hohenlohekreis mit 11,5 - vor einer Woche lag der Wert noch bei 3,6. Damit liegt der Kreis den zweiten Tag in Folge über 10. Der Landkreis Heilbronn liegt jetzt ebenfalls bei 11, im Vergleich zur Vorwoche ist das allerdings ähnlich. Es gibt aber noch keine Verschärfung der Corona-Regeln. Im Stadtkreis Heilbronn ist der Anstieg von 3,9 in der Vorwoche auf nun 9,5 dafür deutlicher. Im Main-Tauber-Kreis liegt die Inzidenz aktuell bei 2,3. In Schwäbisch Hall hat sich die Inzidenz nicht geändert und liegt wie in der Vorwoche bei 2,0.

14:55 Uhr - Hohenlohekreis: Kreisimpfzentrum passt Termine für "offenes Impfen" an

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) Öhringen (Hohenlohekreis) hat die Termine für das "offene Impfen" angepasst. Ab sofort ist die Impfung ohne Termin immer freitags und samstags von 8 bis 18 Uhr und sonntags von 8 bis 15 Uhr möglich. Die angekündigten offenen Impftage kommende Woche entfallen.

10:15 Uhr - Bad Mergentheim: Impfung ohne Termin

Das Kreisimpfzentrum Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) bietet seit Freitag dauerhaft Impfungen ohne Terminvereinbarung an. Es genüge die Vorlage des Personalausweises, heißt es in einer Mitteilung des Kreises. Ab sofort kann der Impfstoff frei gewählt werden. Jedoch können aus organisatorischen Gründen vorerst nicht alle Impfstoffe ständig angeboten werden.

Impfzentrum Bad Mergentheim (Foto: SWR)

Donnerstag, 15.7.2021

18:15 - Inzidenzwert im Kreis Heilbronn leicht gesunken

In der Region Heilbronn-Franken sind die Inzidenzwerte wieder leicht angestiegen. Im Kreis Heilbronn sanken sie allerdings wieder etwas, berichtet das Landesgesundheitsamt, von rund 12 auf jetzt 9,3. Im Hohenlohekreis stieg die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner von rund 10 auf jetzt 11,5, im Main-Tauber-Kreis von rund 1,5 auf jetzt 2,3, im Kreis Schwäbisch Hall von 0,5 auf 1,0 und im Stadtkreis Heilbronn von rund 7 auf aktuell 7,9.

Collage Rathaus Neckarsulm und eine Hand die einen Corona-Test hält (Foto: SWR, Collage SWR)
Collage SWR

Mittwoch, 14.7.2021

18:15 - Inzidenzwerte wieder leicht gestiegen

In Heilbronn-Franken sind die Inzidenzwerte wieder leicht angestiegen. Den höchsten Wert hat weiterhin der Kreis Heilbronn. Hier ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert gegenüber dem Vortag leicht gestiegen, berichtet das Landesgesundheitsamt, von 11,3 auf 11,9. Im Kreis Heilbronn gibt es mit acht neuen Fällen auch die meisten in der Region. Im Stadtkreis Heilbronn stieg der Inzidenzwert von gut 3 auf jetzt gut 7, im Hohenlohekreis von gut 6 auf jetzt knapp 10 und im Main-Tauber-Kreis von 0 auf jetzt 1,5. Nur im Kreis Schwäbisch Hall sank der Inzidenzwerte von 1 auf 0,5. Hier kamen keine Neuinfektionen dazu.

10:15 Uhr - Zusätzliche Impftermine in Heilbronn

Im Kreisimpfzentrum Heilbronn werden zusätzlich 1.700 Impftermine mit dem Impfstoff von Biontech vergeben. Die Termine können ab sofort online gebucht werden. Die Zweitimpfung soll drei Wochen später stattfinden.  Ohne Termin sind Impfungen mit Astrazeneca möglich, die Zweitimpfung erfolgt nach vier Wochen mit Moderna oder Biontech.  Am kommenden Sonntag ist außerdem erneut eine Drive-in-Impfaktion auf der Heilbronner Theresienwiese geplant.

Impfung (Symbolbild) (Foto: SWR)
Impfung (Symbolbild)

Dienstag, 13.7.2021

19:15 Uhr - Inzidenz im Main-Tauber-Kreis weiter bei Null

Die Inzidenz im Main-Tauber-Kreis bleibt weiterhin bei Null. Diesen Wert erreicht ansonsten kein Stadt- oder Landkreis. Für den Kreis Schwäbisch Hall meldet das Landesgesundheitsamt einen Wert von 1. Im Stadtkreis Heilbronn liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 3,2. Im Hohenlohekreis ist der Inzidenzwert leicht gestiegen, von zuvor 3,6 auf jetzt 6,2. Hier sind vier neue Corona-Fälle gemeldet worden. Den höchsten Inzidenzwert in der Region hat der Landkreis Heilbronn mit 11,3. Der Durchschnittswert aller Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg beträgt aktuell 7,2.

6:35 Uhr - Landrat Schauder: Pandemie trotz Inzidenz von 0,0 noch nicht vorbei

Im Main-Tauber-Kreis liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am zweiten Tag in Folge bei 0,0. Für Landrat Christoph Schauder sind die Zahlen erfreulich. Er gibt allerdings zu bedenken, dass es deshalb noch keinen Grund zur Entwarnung gebe. Die Pandemie sei noch nicht vorbei, sagte er. Zum Erreichen der Inzidenz von Null hätten viele Dinge zusammengespielt, beispielsweise die konsequente Nachverfolgung der Kontakte, aber auch das verantwortungsvolle Verhalten der Bevölkerung des Landkreises, die sich größtenteils hervorragend an die Beschränkungen gehalten habe. Er appelliert aber weiterhin an alle, nicht alles auszureizen, was jetzt rechtlich möglich sei. Denn Fehltritte Einzelner könnten schnell zu Einschränkungen für alle führen.

Schild Gesundheitsamt Main-Tauber-Kreis (Foto: SWR)
Im Main-Tauber-Kreis liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell bei 0,0.

Montag, 12.07.2021

18:30 Uhr - Inzidenzen relativ konstant - Main-Tauber-Kreis weiter bei Null

Das Landesgesundheitsamt meldet weiterhin recht konstante Inzidenzwerte aus der Region Heilbronn-Franken. Lediglich im Kreis Schwäbisch Hall gab es eine geringe Zunahme. Dort liegt die Inzidenz wieder bei 2,0 nach zuvor 1,5. Im Main-Tauber-Kreis lag die Sieben-Tage-Inzidenz gestern schon bei 0,0 und das ist auch weiter der Fall. Ebenso ist sie im Kreis Heilbronn unverändert bei 12,5 geblieben. Leichte Rückgänge gab es im Hohenlohekreis zu verzeichnen, wo die Inzidenz jetzt bei 3,6 (4,4) liegt. Im Heilbronner Stadtgebiet ist sie ebenfalls weiter gesunken, auf 2,4 (3,9). Seit gestern gilt hier die Inzidenzstufe 1.

11:30 Uhr - Schnelltestzentren schränken Öffnungszeiten ein

In Heilbronn-Franken wird das Corona-Schnelltest-Angebot weiter zurückgefahren. 0,0, das ist die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Main-Tauber-Kreis. Die Reaktion auf die niedrigen Werte: Das Schnelltestzentrum im Bad Mergentheimer Kulturforum ist mittwochs und donnerstags geschlossen. In Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) will das kommunale Testzentrum nach dem nächsten Wochenende schließen. Der Testbus bleibe aber in Betrieb, hieß es.

Solebad Bad Wimpfen (Foto: SWR)
Solebad Bad Wimpfen

Sonntag, 11.7.2021

17:45 Uhr - Niedrige Inzidenz - Lockerungen in Heilbronn

Da die Inzidenz in der Stadt Heilbronn seit fünf Tagen unter dem Wert 10 liegt, sind jetzt weitere Lockerungen möglich. Laut einer Mitteilung gelten ab Montag die Regelungen der Inzidenzstufe 1 nach der Corona-Verordnung des Landes. Demnach sind private Kontakte nun wieder mit 25 Personen möglich. Die Zahl der Haushalte ist nicht mehr beschränkt. Private Feiern können nun mit bis zu 300 Gästen stattfinden. Diskotheken dürfen wieder öffnen. Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) ist erfreut über den starken Rückgang der Infektionszahlen, mahnt aber weiterhin zur Vorsicht. Die Lage sei noch längst nicht stabil. Der Inzidenzwert im Stadtkreis Heilbronn beträgt 3,9.

11:00 Uhr - Inzidenz im Main-Tauber-Kreis bei Null

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Main-Tauber-Kreis ist auf den Wert Null gesunken. Das hat das Landesgesundheitsamt mitgeteilt. Diesen Wert erreicht sonst kein Stadt- und Landkreis in Baden-Württemberg. Zuvor war der Wert bei 0,8 gelegen. Die höchste Inzidenz in der Region Heilbronn-Franken hat der Landkreis Heilbronn mit 12,5. Hier sind 14 neue Coronafälle gemeldet worden. Für den Hohenlohekreis wird eine Inzidenz von 4,4, für den Stadtkreis Heilbronn von 3,9 errechnet. Im Landkreis Schwäbisch Hall ist die Sieben-Tage-Inzidenz weiter gesunken, von 2 auf jetzt 1,5. Der Durchschnitt aller Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg liegt aktuell bei 6,3.

Freitag, 9.7.2021

18:45 Uhr - Inzidenz im Main-Tauber-Kreis jetzt bei 0,8

Im Main-Tauber-Kreis ist die Sieben-Tage-Inzidenz unter den Wert von 1 gefallen. Der Wert liegt jetzt bei 0,8. Zuvor lag die Inzidenz hier noch bei 3. Die höchste Inzidenz in der Region Heilbronn-Franken hat der Landkreis Heilbronn mit 10,5. Hier ist der Wert leicht gestiegen. Der Hohenlohekreis und der Stadtkreis Heilbronn haben nach Angaben des Landesgesundheitsamtes Inzidenzen von 3,6 beziehungsweise 3,9. Für den Landkreis Schwäbisch Hall wird ein Wert von 2,0 gemeldet. Der Durchschnittswert aller Stadt- und Landkreis in Baden-Württemberg beträgt 6,0.

9:15 Uhr - Offene Impftage am KIZ Öhringen

Das Kreisimpfzentrum Öhringen (Hohenlohekreis) bietet bis Sonntag wieder offene Impftage an. Wer keinen Termin gebucht hat oder sich spontan zu einer Erstimpfung entschließt, kann an diesem Wochenende nach Öhringen kommen. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Astrazeneca jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag ab sieben Uhr morgens. Der Zweitimpftermin folgt dann vier Wochen später mit einem mRNA-Impfstoff, so der Kreisimpfzentrums-Leiter Mike Weise. Außerdem können im Zuge der Regelung zur Verkürzung der Impfabstände auch bereits Geimpfte ins Kreisimpfzentrum in Öhringen kommen, die ihre Erstimpfung vor vier Wochen oder mehr erhalten haben. Hier gilt: Geimpft wird solange der Vorrat an mRNA-Impfstoff reicht.

junger Mann beim Impfen (Foto: SWR)
junger Mann beim Impfen

Donnerstag, 8.7.2021

19:00 Uhr - Sieben-Tage-Inzidenzen in der Region weiterhin alle unter Zehn

In der Region Heilbronn-Franken sind die Inzidenzen in allen Kreisen unter zehn geblieben, obwohl es teils leichte Anstiege zu vermelden gab, wie das Landesgesundheitsamt mitteilt. Zugenommen hat die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Heilbronn auf 9,6 (7,3) und im Hohenlohekreis auf 4,4 (2,7). Im Main-Tauber-Kreis ist sie dagegen konstant bei 3,0 (3,0) geblieben. Im Kreis Schwäbisch Hall und im Stadtkreis Heilbronn dagegen sind die Inzidenzen weiter gesunken auf 2,5 (3,0) beziehungsweise 7,1 (7,9). Damit liegen der Hohenlohekreis, der Main-Tauber-Kreis und der Kreis Schwäbisch Hall unter dem Landesschnitt von 5,7.

16:20 Uhr - Impfkampagne „#dranbleibenBW“ in Heilbronn gestartet

In Heilbronn ist am Nachmittag die Informationskampagne der Landesregierung zum Impfen gestartet worden. Unter dem Motto „#dranbleibenBW“ sind bis Samstag Infoteams in der Stadt unterwegs, die über Impfaktionen informieren und auch Impftermine vermitteln.

10:15 Uhr - Diakoneo kommt besser durch Pandemie als erwartet

Das Sozialunternehmen Diakoneo, zu dem auch der Krankenhausstandort in Schwäbisch Hall gehört, ist besser durch die Pandemie gekommen als erwartet. Das Geschäftsjahr 2020 wurde mit einem Erlös von einer Million Euro beendet. Der Vorstandsvorsitzende Mathias Hartmann sagte dem SWR Studio Heilbronn, dass das Diakoneo heute wirtschaftlich stabil und in allen Bereichen leistungsfähig geblieben sei. Dies war natürlich mit großen Herausforderungen und Einschnitten verbunden. Dass sie gut durch das Jahr gekommen seien, sei vor allem dem Engagement der Mitarbeiter zu verdanken, so Hartmann weiter.

6:25 - Inzidenzwerte bleiben trotz leichter Anstiege niedrig

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auch im Stadtkreis Heilbronn unter die Zehner-Marke gesunken. Laut Landesgesundheitsamt liegt der Wert aktuell bei 7,9, nach rund 14 am Vortag. Im Landkreis Heilbronn liegt die Inzidenz 7,3 (9,3). Im Hohenlohekreis bei 2,7 (1,8), im Main-Tauber-Kreis bei 3 (3,8) und im Kreis Schwäbisch Hall bei 3 (3,6). Damit bleiben die Inzidenzen in der Region Heilbronn-Franken weiterhin niedrig, auch wenn teils leichte Anstiege zu verzeichnen sind. Den höchsten Wert im Land hat aktuell die Stadt Ulm mit 13,4.

Corona-Schnelltest (Foto: SWR)

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Mehr als eine Milliarde Euro Schulden im Gastgewerbe

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

Stuttgart, Mainz, Karlsruhe, Mannheim, Trier, Kaiserslautern, Ulm

SWR-Datenanalyse zum Coronavirus Aktuelle Zahlen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Das Coronavirus breitet sich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz aus. Hier finden Sie alle Zahlen und Daten zur aktuellen Lage.  mehr...

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog: Niedrige Inzidenz - Lockerungen in Heilbronn

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von Ende April 2021 bis Ende Mai 2021

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Heilbronn-Franken

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von März 2021 bis April 2021

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von Februar 2021 bis März 2021

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von Dezember 2020 bis Januar 2021

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von Ende Oktober 2020 bis Ende November 2020

Die Entwicklungen und Themen der vergangenen Tage und Wochen zur Corona-Krise bis Ende November können Sie hier im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn nachverfolgen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN