STAND

Nach der Christbaum-Sammelaktion in Grünsfeld (Main-Tauber-Kreis) zieht der veranstaltende Fußballverein eine positive Bilanz. Viele Bürger hätten ihre alten Bäume zur Abholung vor die Tür gestellt.

Die Resonanz sei gut gewesen, so der Vorsitzende des FC Grünsfeld, Lothar Derr, nach der Aktion. Zuvor hieß es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes des Main-Tauber-Kreises, dass Christbaum-Sammlungen von Vereinen nicht zulässig sind. Der FC hatte aktiv versucht, sich zu informieren - von einem Verbot wusste der Verein nichts.

FC hat sich aktiv informiert

Lothar Derr sagte dem SWR Studio Heilbronn: "Wir hatten aber auf der Homepage im Landratsamt geschaut und ich habe nichts gefunden, dass das Christbaum-Einsammeln verboten ist. Wir hatten auch bei der Stadt nachgefragt und denen war auch nicht bekannt, dass diese Aktion in der Situation nicht erlaubt ist."

Alle Beteiligten der Sammlung hätten gewusst, wie sie sich zu verhalten haben. Laut Derr waren am Donnerstag in Grünsfeld immer Zweier-Gruppen unterwegs, ein Fahrer, einer, der die Bäume aufgeladen hat. Alle trugen dabei Mundschutz.

"Ich hoffe jetzt nicht dass wir was illegales oder was schädliches gemacht haben. Das Landratsamt wird auf uns zukommen und wenn wir eine Strafe kriegen sollten, dann werden wir das selbstverständlich akzeptieren."

Lothar Derr, Vorsitzender FC Grünsfeld

Alle Einnahmen sind weggebrochen

Die einzigen Einnahmen, die der Verein momentan habe, seien die Mitgliedsbeiträge, erklärte Derr die Sammelaktion. Ansonsten habe man keinerlei Einnahmen außer der Christbaumsammlung. Sollte es eine Strafe geben, werde man die akzeptieren.

Eine Person bei der Christbaumsammlung Januar 2021 in Grünsfeld (Foto: Lothar Derr/ FC Grünsfeld)
Christbaumsammlung in Grünsfeld Lothar Derr/ FC Grünsfeld

Sammlungen in Heilbronn

In den meisten Stadteilen in Heilbronn sollen am Samstag die Christbäume eingesammelt werden. Gesammelt wird in der Innenstadt, sowie in den Stadtteilen Klingenberg, Sontheim und Frankenbach. Dort sollten die Bäume ab 7 Uhr gut sichtbar am Straßenrand bereit liegen.

Bitte um kleine Geldspende

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Sammlung der Weihnachtsbäume in den Stadteilen Biberach und Neckargartach auf nächste Woche verschoben. Je nach Sammelgebiet sind verschiedene Heilbronner Vereine und die Pfadfinder im Einsatz, verbunden mit der Bitte um eine Geldspende.

Bürger, die ihren Weihnachtsbaum länger behalten möchten, können ihn jederzeit zu den Grünabfallcontainern auf allen Recyclinghöfen bringen. Alle alten Christbäume werden zu Holzhackschnitzeln verarbeitet und so zur Wärmegewinnung eingesetzt.

Weihnachtsbaum zum Bioabfall

Im Hohenlohekreis holt die Abfallwirtschaft ausgediente Weihnachtsbäume dieser Tage mit den Biotonne ab. Das gab die Behörde bereits vergangene Woche bekannt.

Heilbronn

Wohin mit ausgedienten Weihnachtsbäumen in Heilbronn-Franken? Wegen Corona-Verordnung: Christbaumentsorgung wird zur Herausforderung

Trotz der geltenden Ausgangsbeschränkung hält die Stadt Heilbronn weiter an einer Christbaumsammlung durch Vereine fest. Im Landkreis Heilbronn ist eine derartige Aktion verboten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN