Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim (Foto: Pressestelle, BBT-Gruppe)

Investitionen in Logistik und Apotheke

Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim bekommt Finanzspritze

STAND

Die Landesregierung fördert Investitionen in sieben Kliniken im Land, darunter ist auch das Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim.

In Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) sollen die Logistik erweitert und die Apotheke ausgebaut werden. Wie hoch der einzelne Zuschuss ausfällt, wurde nicht mitgeteilt. Insgesamt schüttet das Land in einer ersten Tranche 140 Millionen Euro aus. Das Jahreskrankenhausbauprogramm 2022 betrage insgesamt 248 Millionen Euro.

Moderne und gut ausgestattete Kliniken seien wichtig

Nicht erst seit Corona sei bewusst geworden, wie wichtig gut ausgestattete und moderne Kliniken seien, so Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) laut einer Mitteilung. Neben dem Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim fördert das Land laut Agentur noch medizinische Einrichtungen in Stuttgart, Mannheim, Esslingen, Kirchheim, Karlsruhe, Offenburg und Achern.

STAND
AUTOR/IN
SWR