Leuchtsignale stehen an der Schleuse der Staustufe Cannstatt am Neckar auf rot.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Treffen zu regionalem Verkehr auf Wasser und Straße im Heilbronner Rathaus

Bundesverkehrsminister Wissing will Neckarschleusen-Ausbau vorantreiben

STAND

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) war am Montag zu Gast in Heilbronn. Dabei ging es auch um den Ausbau der Neckarschleusen, der schon länger für Diskussionen sorgt.

Der Ausbau der Neckarschleusen ist seit längerem ein Thema in der Region. Die Forderung: Die Schleusen müssten zeitnah ausgebaut werden. Vonseiten der Regierung heißt es, es sei erst einmal eine Sanierung geplant, dann der Ausbau. Doch damit will man sich nicht zufriedengeben: Ein Bündnis um Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD), bestehend aus zehn Oberbürgermeistern, Landräten und Vertretern der Wirtschaft aus Heilbronn-Franken, hatte im Mai einen offenen Brief an Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) verfasst.

Heilbronn

Für mehr Druck auf die Bundesregierung Heilbronn sucht Bündnispartner für Ausbau der Neckarschleusen

Damit die Neckarschleusen doch noch in absehbarer Zeit ausgebaut werden, will die Stadt Heilbronn mehr Druck auf die Bundesregierung ausüben. Jetzt sucht sie Bündnispartner  mehr...

"Es ist dringend notwendig, den Neckar durch den Ausbau der Schleusen für moderne 135-Meter-Schiffe wettbewerbs- und zukunftsfähig zu machen. Deshalb greift eine Sanierung der Schleusen zu kurz. Wir brauchen einen zeitnahen und zukunftstauglichen Ausbau der Schleusen."

Wissing will Ausbau der Neckarschleusen vorantreiben

Im Gespräch mit dem SWR betonte Wissing, dass in den vergangenen 15 Jahren zu wenig passiert wäre. Es sei viel geredet, aber nichts getan worden. Die Folge sei für alle klar: Die Schleusentore sind in einem sehr schlechten Zustand. Hier müsse sich schnellstmöglich etwas tun, um die wichtige Binnenschifffahrt auf dem Neckar weiter gewährleisten zu können.

"Wir tun alles dafür, dass wir die Ertüchtigung der Schleusen hinbekommen. Das ist Voraussetzung dafür, dass es überhaupt Schifffahrt auf dem Neckar geben kann. Gleichzeitig wollen wir auch den Ausbau der Schleusen hinkriegen."

Wissing schaut daher in die Zukunft. Er wolle die Sanierung, aber auch den Ausbau der Neckarschleusen vorantreiben, sagte er gegenüber dem SWR Studio Heilbronn. Einen genauen Schlachtplan gebe es noch nicht. Aktuell werde beraten, wie man die dringend nötige Sanierung und den Ausbau der Neckarschleusen am besten miteinander verknüpfen könne. Er wolle, "dass das so schnell wie möglich gemacht wird."

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) in seinem Büro. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Britta Pedersen)
Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP), hier in seinem Büro, möchte sich für einen zeitnahen Ausbau der Neckarschleusen einsetzen. picture alliance/dpa | Britta Pedersen

Handlungsbedarf bei A6-Ausbau

Neben den Neckarschleusen war auch der Ausbau der A6 ein Thema im Heilbronner Rathaus, in dem das Treffen stattfand. Neben OB Mergel und Wissing, war auch Matthias Neth (CDU), der Landrat des Hohenlohekreises anwesend.

"Der Ausbau der A6 ist von zentraler Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit unserer Region. Es ist unser aller gemeinsames Ziel, jetzt zügig das notwendige Baurecht zu erhalten, damit so schnell wie möglich gebaut werden kann."

Für den A6-Ausbau gebe es mehrere Planungsabschnitte, so Mergel. Die Übereinkunft am Montag: Es solle geprüft werden, ob die Gesamtmaßnahmen "in einem Rutsch durchgehen", sagte der Oberbürgermeister. Sollte dies nicht der Fall sein, würde geprüft, ob und wie die Abschnitte einzeln umgesetzt werden können.

Auch für die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken sei die A6 von großer Bedeutung, betonte Ralf Schnörr, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Heilbronn-Franken bei dem Termin. "Der sechsstreifige Ausbau der A6 vom Weinsberger Kreuz bis zur bayrischen Landesgrenze hat […] eine große wirtschaftliche Bedeutung und muss schnell umgesetzt werden."

Baden-Württemberg

Ausbau und Sanierung Hin und Her um Neckarschleusen: Streit zwischen Baden-Württemberg und Bund geht in neue Runde

Die Schleusen des Neckars sind sanierungsbedürftig und müssen für größere Güterschiffe ausgebaut werden, doch das Projekt verzögert sich. Das Land sieht den Bund in der Pflicht.  mehr...

Heilbronn

Für mehr Druck auf die Bundesregierung Heilbronn sucht Bündnispartner für Ausbau der Neckarschleusen

Damit die Neckarschleusen doch noch in absehbarer Zeit ausgebaut werden, will die Stadt Heilbronn mehr Druck auf die Bundesregierung ausüben. Jetzt sucht sie Bündnispartner  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR