Zwei Personen mit Schild Jugend forscht

Bundesfinale von Jugend forscht in der Experimenta

Entscheidung in Heilbronn: Wer sind Deutschlands beste Jungforscher?

Stand

Deutschlands bester Forschernachwuchs trifft sich seit Donnerstag zum 59. Bundeswettbewerb Jugend forscht in Heilbronn. Die meisten Wettbewerbsprojekte kommen aus Baden-Württemberg.

Im Science Center Experimenta in Heilbronn wird seit Donnerstag der Bundeswettbewerb von Jugend forscht ausgerichtet. Vor Ort präsentieren 175 junge Talente in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer) ihre Forschungsarbeiten. Von den 107 Projekten, die es ins Finale geschafft haben, werden am Sonntag die Sieger gekürt - und zwar in den sieben Jugend forscht-Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik.

Forschungsprojekte sind am Samstag auch öffentlich zugänglich

Eine Jury begutachtet die Projekte von Freitag bis Samstagvormittag. Die Experten gehen dann von Stand zu Stand und lassen sich alles von den jungen Forschern und Forscherinnen erläutern. Auf dieser Basis wird die Jury tagen und die Platzierung festlegen, so Daniel Giese, Pressesprecher von Jugend forscht. Am Samstagnachmittag können Besucher die Wettbewerbsbeiträge anschauen.

Den Bundeswettbewerb muss man sich vorstellen wie eine große Messe und die 107 Projekte kann man sich dann in dieser Messe anschauen.

Wettbewerbsbeiträge: Schneller Kleiderbügel und Stimmgerät für Geigen

In das Jugend forscht-Finale in der Experimenta haben es 107 Projekte geschafft - alles Landessieger der einzelnen Bundesländer. Aus Baden-Württemberg kommen neun Beiträge, zum Beispiel "The Hänger": Der 19-jährige Lucas Li aus Baden-Baden hat einen faltbaren Kleiderbügel entwickelt, der das Aufhängen und Abnehmen der Kleidung erleichtern soll. In unter einer Sekunde soll das Kleidungsstück auf dem Bügel sein.

Reinhard Köcher aus Calw ist von seinem Hobby Geigespielen zu einer Erfindung inspiriert worden. Der 16-Jährige tritt mit seinem "simpleTuner" im Finale an - ein motorgesteuertes Stimmgerät, das die Violinsaiten automatisch auf die richtige Frequenz bringt. Das erleichtert vor allem jenen Menschen den musikalischen Alltag, die das Instrument gerade erst erlernen.

Spannend bis zum Schluss: Preisverleihung am Sonntag

Unter dem Motto "Mach Dir einen Kopf!" hatten sich bundesweit knapp 10.500 Kinder und Jugendliche für die aktuelle Wettbewerbsrunde angemeldet, die mit der Preisverleihung am Sonntag zu Ende geht. Bis dahin bleibt es spannend für die jungen Teilnehmer: Man weiß erst, wenn man auf die Bühne gerufen wird, was man gewonnen hat und dass man gewonnen hat, so Daniel Giese von Jugend forscht.

Die Jugendlichen sitzen dann sehr aufgeregt bei der Siegerehrung und können es nicht erwarten, auf die Bühne gerufen zu werden.

Es werden Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als einer Million Euro vergeben. Darunter sind Forschungsaufenthalte, Praktika und auch die Teilnahme an internationalen Schülerwettbewerben.

Innvovationen aus der Region

Bad Mergentheim

Mehrwegbecher für Trollinger-Marathon und Fußball-EM Warum ein Kinobetreiber aus Bad Mergentheim millionenfach Becher spült

Beim Heilbronner Trollinger-Marathon wurden am Sonntag zum ersten Mal Mehrwegbecher eingesetzt. Dahinter verbirgt sich die Unternehmer-Geschichte eines Kinobetreibers.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Heilbronn

Innovation und Nachhaltigkeit Hochschule Heilbronn stellt ihren ersten Wasserstoffprüfstand vor

Die Hochschule Heilbronn forscht seit einigen Jahren zu innovativen und nachhaltigen Mobilitätskonzepten wie Wasserstoffmotoren. Ein erster Forschungsbaustein ist nun gelegt.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Heilbronn

Heilbronner Studie sieht großes Marktpotential Sind Selbstbedienungs-Supermärkte die Lösung auf dem Land?

In ländlichen Gebieten siedeln sich immer mehr Supermärkte ohne Personal an und verbessern die Nahversorgung. Eine Studie der DHBW Heilbronn sieht dafür sehr großes Potential.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Stand
Autor/in
SWR