STAND

In Heilbronn nimmt die sogenannte BUGA-Brücke über die Gleise am Hauptbahnhof langsam Form an. Am Sonntag wurde der zweite Bogen eingesetzt.

Das 31 Tonnen schwere Bauteil mit Schenkellängen von 21 und 34 Metern wurde dazu mit drei 700-Tonnen-Kranen in die Brücke eingepasst. Am Samstag wurde bereits der erste große Bogen eingesetzt.

BUGA-Brücke Heilbronn im Bau (Foto: SWR, Jan Arnecke)
Links wird der zweite Bogen auf das Einsetzen vorbereitet, rechts der bereits montierte erste Bogen Jan Arnecke Bild in Detailansicht öffnen
Der zweite Bogen der BUGA-Brücke wird auf das Einsetzen vorbereitet Jan Arnecke Bild in Detailansicht öffnen
Vorbereitungen am zweiten Brückenbogen vor dem Einsetzen Jan Arnecke Bild in Detailansicht öffnen
Dieser 700-Tonnen-Kran, ist einer von dreien, die die Brückenbögen einsetzen Jan Arnecke Bild in Detailansicht öffnen
Der neue Bogen hängt schon an den Kränen, im Hintergrund sieht man den bereits eingesetzten Bogen Jan Arnecke Bild in Detailansicht öffnen

Arbeiten im Gleisbett bringen straffen Zeitplan mit sich

Ein kleiner Teil der Gleise am Hauptbahnhof wurde aufgrund der Bauarbeiten am Wochenende stillgelegt. Statt Zügen sind hier Bauarbeiter zu Fuß, auf Kranen oder Hebebühnen unterwegs. Das bringt einen straffen Zeitplan mit sich. Die aktuelle Stilllegung des Gleisabschnitts im Bahnhof gilt nur bis einschließlich Montag.

Wäre beim Einsetzen des zweiten Bogens am Sonntag etwas schiefgegangen, hätte man nur den Montag um die Arbeiten fertig zu stellen, so Projektleiter Ortwin Sätzler von Amt für Straßenwesen.

Ohne Komplikationen alles im Zeitplan

Bisher laufe alles nach Plan, versichert er. Die Brückenbögen werden nun "verschlossert", das heißt erst einmal verschraubt. Wenn der zweite Bogen dann auch sitzt, müssen letzte Vermessungen vorgenommen werden, ehe die Teile final verschweißt werden. Laut Ortwin Sätzler sollten diese Arbeiten ohne Komplikationen aber auch am Montag abgeschlossen sein.

Die nächste große Bau-Phase oder "Session", wie man sie auf der Baustelle nennt, startet dann am 14. Mai.

BUGA-Brücke teurer als noch 2019 geplant

Wie der Name schon sagt, sollte die BUGA-Brücke eigentlich schon zur Bundesgartenschau 2019 fertig gestellt werden. Aus Kostengründen wurde das Vorhaben dann aber erst einmal auf Eis gelegt. Die Kosten waren 2019 zunächst mit 7,6 Millionen Euro veranschlagt worden, jetzt liegen sie bei 14 Millionen.

Heilbronn

Erste Stahlteile der BUGA-Brücke gesetzt Der "Blitz" nimmt langsam Form an

In Heilbronn wurden am Samstag die ersten Stahlträger für die BUGA-Brücke gesetzt – gut eineinhalb Jahre nach Ende der Bundesgartenschau.  mehr...

STAND
AUTOR/IN