STAND

Im Kreis Schwäbisch Hall gibt es gute Neuigkeiten vom Zweckverband Breitband. Wie das Landratsamt mitteilte, konnte jetzt der Vertrag mit dem künftigen Netzbetreiber unterzeichnet werden. Der Betreiber ist das Unternehmen NetComBW aus Ellwangen. Neben dem Ausbau der Infrastruktur sei die Verpflichtung eines Netzbetreibers, der die Anschlüsse dann mit schnellem Internet versorgen soll, einer der wichtigsten Punkte im Breitbandausbau, heißt es in der Mitteilung. Landrat Gerhard Bauer freue sich über diesen Schritt, gerade die Pandemie mit Homeschooling und Online-Meetings habe gezeigt wie wichtig der Ausbau der Breitbandversorgung im Kreis Schwäbisch Hall sei. Bis 2025 sollen jetzt über 8.000 Gebäude mit Glasfaserleitungen versorgt werden. Kosten wird das Ganzen rund 300 Millionen Euro, unterstützt von Fördergeldern vom Bund und dem Land Baden-Württemberg.

STAND
AUTOR/IN