STAND

Bei einem Wohnhausbrand in Weinsberg (Kreis Heilbronn) ist am Dienstagabend ein Schaden von rund 250.000 Euro entstanden. Das Feuer brach in der angrenzenden Garage aus.

Nach Angaben der Polizei ist bislang noch völlig unklar, warum das Feuer in der Garage ausbrach. Als die Feuerwehr eintraf, brannte diese bereits lichterloh.

Wohnhaus wurde stark in Mitleidenschaft gezogen

Die Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das Feuer auf den Dachstuhl des an die Garage angebauten Wohnhauses übergriff. Das Gebäude wurde durch die Rauchentwicklung und das Löschwasser so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass es zunächst unbewohnbar ist.

Personen wurden den Angaben zufolge nicht verletzt. Die Polizei ermittelt.

STAND
AUTOR/IN