Blaulicht von Rettungshelfern in der Nacht (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marcel Kusch)

Balkon fing Feuer

Sechs Verletzte bei Brand in Brackenheim

STAND

In der Nacht auf Ostersonntag hat es laut Polizei in einem Mehrfamilienhaus in Brackenheim (Kreis Heilbronn) gebrannt. Einen weiteren Brand gab es außerdem in Künzelsau.

Der Brand begann nach Angaben der Polizei auf dem Balkon einer Wohnung, in der zu dem Zeitpunkt mehrere Menschen waren. Ein 67-Jähriger wurde durch eine Rauchgasvergiftung schwer verletzt.

Alle Verletzten im Krankenhaus behandelt

Fünf weitere Menschen, darunter auch eine Einsatzkraft der Feuerwehr, wurden leicht verletzt. Alle Verletzten wurden im Krankenhaus behandelt. Aus den oberen Stockwerken brachte die Feuerwehr die Bewohner mit Leitern in Sicherheit.

Brandursache noch unklar

Bis auf die Anwohner der Brandwohnung konnten inzwischen alle Menschen in das Gebäude zurückkehren. Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar. Anhaltspunkte für Brandstiftung haben sich laut einer Sprecherin bislang nicht ergeben. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei etwa 100.000 Euro.

Weiterer Brand in Künzelsau

Auch in Künzelsau (Hohenlohekreis) hat es über die Ostertage gebrannt. In der Nacht zum Ostersonntag geriet nach Polizeiangaben im Wohnzimmer einer Privatwohnung in einer Seniorenanlage ein elektrisch bedienbarer Sessel in Brand. Das Ehepaar, das in der Wohnung lebt, konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

Laut Polizei konnte der Brand schnell gelöscht werden, sodass lediglich die Wohnung des Paares Schaden nahm. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 100.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN