STAND

Der Football-Spieler Moritz Böhringer wird in diesem Jahr wieder bei den Schwäbisch Hall Unicorns spielen. Böhringer sorgte 2016 für Aufsehen, weil er als erster nicht-amerikanischer Spieler in die Profi-Liga NFL berufen wurde.

Nach fünf Jahren ist er zurück. Moritz Böhringer steigt wieder bei den Schwäbisch Hall Unicorns ein - und das obwohl vor genau fünf Jahren sein Traum wahr wurde: Als weltweit erster Nicht-Amerikaner und ohne Besuch eines US-Colleges wurde der damals 22-Jährige bei der National Football League (NFL) verpflichtet. Er spielte dort unter anderem bei den Minnesota Vikings.

An seine Fans richtet er diese Video-Botschaft:

Böhringer will Studium abschließen

Aufmerksam wurden die NFL-Scouts auf Böhringer durch seine Leistungen, die er in der German Football League-Saison 2015 bei den Schwäbisch Hall Unicorns gezeigt hatte. Erst vier Jahre zuvor hatte er mit dem Football-Sport bei der Jugend der Crailsheim Titans begonnen. Von den Titans wechselte er nach der Saison 2014 nach Schwäbisch Hall und wurde mit den Unicorns 2015 deutscher Vizemeister.

Für seine Football-Karriere unterbrach Böhringer sein Maschinenbau-Studium an der Hochschule in Aalen und ging in die USA. Jetzt will er sein Studium abschließen und im März bei der Verpackungsfirma Optima in Schwäbisch Hall ein Praktikum absolvieren.

NFL-Erfahrung soll auf dem Football-Feld Wirkung zeigen

Schwäbisch Halls Trainer Jordan Neuman ist begeistert über Böhringers Entscheidung. Ohne Zweifel wird er auf dem Feld Wirkung zeigen, sagte er.

"Moritz bringt sehr viel NFL-Erfahrung mit und er kann unheimlich stolz darauf sein, dass er über eine so lange Zeit jeden Tag mit den besten Football-Spielern der Welt trainieren und sich mit ihnen messen durfte."

Jordan Neuman, Head Coach der Schwäbisch Hall Unicorns

Zukunft in Amerika

Doch für immer bleiben will Moritz Böhringer nicht. "Ich möchte mein Studium in Deutschland abschließen", sagt der heute 27-Jährige, der sich in den USA gut eingelebt hat und dort langfristig auch seine Zukunft sieht.

"Mein Plan ist es, nach dem Studium in den USA zu leben.

Moritz Böhringer, Football-Spieler
STAND
AUTOR/IN