Bildergalerie: Grenzhäuschen zwischen Widdern und Möckmühl ist wieder da

STAND
Grenzstein badisch-württembergische Grenze (Foto: SWR)
Bislang erinnerten nur Grenzsteine an die badisch-württembergische Grenze zwischen Widdern und Unterkessach.
Nun gibt es wieder ein Grenzhäusschen.
Die Idee dazu hatten Förster Dieter Bachhofner (links) und Markus Dörr (rechts).
Sogar einen Schlagbaum gibt es. Trotzdem hat die Grenze natürlich nur symbolischen Charakter - das Grenzhäusschen soll zum 70-jährigen Jubiläum Baden-Württembergs an die Landesgeschichte erinnern.
STAND
AUTOR/IN