Pamela Anderson im berühmten roten Badeanzug (Foto: dpa Bildfunk, picture-alliance / dpa / Montage: SWR)

Für rund 26.000 Euro ersteigert

Bikini-Museum holt "Baywatch"-Badeanzug nach Bad Rappenau

Stand
AUTOR/IN
Thorsten Weik

Das BikiniARTmuseum hat einen Original-Badeanzug von Pamela Anderson aus der Fernsehserie "Baywatch" ersteigert. Eine rote Badehose von Hasselhoff ist bereits in Bad Rappenau.

Das BikiniARTmuseum in Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) hat einen roten Badeanzug von Pamela Anderson aus der Fernsehserie "Baywatch" für 27.500 Dollar ersteigert - das sind rund 26.000 Euro. Das teilte das Museum am Montag mit.

Der Original-Badeanzug habe bereits einen Platz in der Ausstellung, heißt es in der entsprechenden Mitteilung des BikiniARTmuseums. Die von Schauspielerin Pamela Anderson in der US-Fernsehserie "Baywatch" getragene Bademode werde neben der ebenfalls originalen "Baywatch"-Badehose von David Hasselhoff ausgestellt. Wenn der Versand nach Deutschland nach Plan verlaufe, werde der Badeanzug in der zweiten Julihälfte in Bad Rappenau zu sehen sein, teilt das Museum auf Anfrage mit.

Versteigerung von Film-Gegenständen

Bei der Versteigerung in Dallas, USA, wurden zahlreiche Gegenstände aus Hollywoodfilmen und Serien versteigert. Neben "Baywatch" waren auch Kleidung und andere Gegenstände aus "Star Trek" oder "Batman" dabei. Am ersten Tag seien bereits knapp fünf Millionen Dollar umgesetzt worden. Bei der Versteigerung des Badeanzugs habe sich das Museum gegen rund 40 andere "Baywatch"-Fans durchgesetzt, heißt es. Den Zuschlag gab es für das Bad Rappenauer Gebot von rund 26.000 Euro.

"Wir haben in unserem Museum schon eine Badehose von David Hasselhoff da passt das jetzt natürlich wie die Faust aufs Auge."

Für Severin Schuler, Sprecher vom Museumteam, war der Zuschlag im wahrsten Sinne des Wortes ein Gewinn.

Weltberühmte US-Fernsehserie

Die NBC-Fernsehserie "Baywatch" wurde zwischen 1989 und 2001 produziert und war das große Karrieresprungbrett für Pamela Anderson. Die knappen roten Badeanzüge der Rettungsschwimmerinnen waren das Markenzeichen der Erfolgsproduktion.

Mehr zum Thema Versteigerung

Deidesheim

Zwei Bieter steigern gemeinsam Traditionelle Versteigerung in Deidesheim: Geißbock bringt 5.500 Euro

Zur historischen Geißbockversteigerung sind am Dienstag rund 4.000 Besucher nach Deidesheim (Kreis Bad Dürkheim) gekommen. Der Geißbock wurde von zwei Männern ersteigert.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Kunstmarkt Rekord-Auktion von „Selbstbildnis gelb-rosa“: Das macht die Kunst von Max Beckmann so wertvoll

Es ist in der Welt der Kunst eine Sensation: Für einen Rekordpreis von 20 Millionen Euro ist das „Selbstbildnis gelb-rosa“ von Max Beckmann am 1.12. versteigert worden. Damit ist es das teuerste Kunstwerk, das jemals in Deutschland unter den Hammer kam. Doch was macht die Arbeiten von Max Beckmann so wertvoll?

Stand
AUTOR/IN
Thorsten Weik