Bad Mergentheim

Testaktion: Mängel bei Barrierefreiheit

STAND

Eine Testaktion des Bundesverbands Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) hat am Wochenende in Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) Mängel in Sachen Barrierefreiheit festgestellt. Verschiedene Teams von Testern mit und ohne Körperbehinderung überprüften den behindertengerechten Zugang zu Geschäften oder Dienstleistungen. Die häufigsten Kritikpunkte seien fehlende Rollstuhlrampen, der für Rollstuhlfahrer hinderliche Bodenbelag aus Kopfsteinpflaster, die geringe Verbreitung von behindertengerechten Toiletten sowie die fehlende taktile Wegführung für Sehbehinderte und Blinde gewesen, sagte BSK-Sprecher Peter Reichert. Es sei außerdem kritisch, dass Geschäfte darauf verwiesen hätten, von der Stadt keine Genehmigung für eine Rollstuhlrampe bekommen zu haben, mit der Begründung, diese würden zu weit in den öffentlichen Raum hineinragen.

STAND
AUTOR/IN