Ein selbstfahrendes Shuttle vor dem Bahnhof in Bad Wimpfen (Foto: SWR)

Schwarz-Gruppe startet Probebetrieb - Verkehrsminister informiert sich

Mit dem autonomen Shuttle vom Bahnhof Bad Wimpfen bis zur Lidl-Zentrale

STAND

Mit einem Shuttle ganz ohne Fahrer vom Bahnhof direkt zum Büro. In Bad Wimpfen (Kreis Heilbronn) ist das jetzt bei Lidl Deutschland möglich.

Im Beisein von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) startete am Freitagnachmittag in Bad Wimpfen (Kreis Heilbronn) der Probebetrieb für den autonom fahrenden Shuttle-Bus der Schwarz-Gruppe auf einer öffentlichen Straße.

10 Minuten Fahrzeit

Der Kleinbus soll künftig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Bahnhof Bad Wimpfen zur neuen Lidl-Deutschlandzentrale am Stadtrand bringen - automatisch und ganz ohne Fahrer.

Das Elektro-Fahrzeug erreicht eine Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern und kann sechs Personen transportieren. Für die rund 1,6 Kilometer lange Strecke soll das Shuttle etwa zehn Minuten benötigen.

Schwarz-Gruppe sieht sich als Pionier

Die Schwarz-Gruppe teilt mit, Lidl sei damit das erste Unternehmen, das ein selbstfahrendes elektrisches Shuttle auf öffentlichen Straßen zum Transport seiner Beschäftigten betreibt.

Heilbronn

Testfeld Autonomes Fahren in Heilbronn Autonomes Fahren in Heilbronn - worum geht es in der nächsten Phase?

Das sogenannte "Testfeld Autonomes Fahren" zwischen Karlsruhe und Heilbronn geht in die nächste Phase. Was das konkret bedeutet und welche Änderungen es in Heilbronn gibt.  mehr...

Baden-Württemberg

autonomes Fahren im Straßenverkehr Mercedes startet Verkauf seines Systems zum automatisierten Fahren

Ab Mitte Mai startet Mercedes als erster Hersteller den Verkauf von Autos, die selbstständig fahren dürfen. Erlaubt ist das aber nur bei geringen Geschwindigkeiten auf der Autobahn.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR