STAND

Schüler aus Weinsberg (Kreis Heilbronn) und Niedernhall (Hohenlohekreis) haben bei einem Wettbewerb der Landesregierung gegen Hass und Hetze im Internet gewonnen. Über tausend Schülerinnen und Schüler hatten beim Wettbewerb "Bitte Was?! Kontern gegen Fake und Hass" mitgemacht. Der Erste Preis ging unter anderem an die Klassen 8 bis 10 des Justinus-Kerner-Gymnasiums und der Weibertreuschule Weinsberg. Sie hatten eine Ausstellung über manipulierte Bilder im Internet veranstaltet. Die Klasse R9a des Bildungszentrums Niedernhall bekam einen der zweiten Preise. Sie war mit einem Kurzfilm "Glück ohne Hass" ins Rennen gegangen. Geehrt wurden die Preisträger von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

STAND
AUTOR/IN