STAND

Die Planungen für den zweigleisigen Ausbau der Stadtbahnstrecke zwischen Leingarten und Schwaigern (beide Kreis Heilbronn) haben eine weitere Hürde genommen.

Das baden- württembergische Landesverkehrsministerium hat das Projekt beim Bund für eine Förderung vorgeschlagen. Doch erst wenn die Planungen fortgeschritten sind, kann ein endgültiger Antrag gestellt werden. Das Vorhaben der Betreiberin Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) und der Anrainer-Kommunen befindet sich noch in einem frühen Stadium.

Nadelöhr sorgt für Probleme bei Pünktlichkeit

Die Stadtbahnstrecke verläuft zwischen Leingarten und Schwaigern bisher auf einem drei Kilometer langen Abschnitt einspurig. Die Strecke gilt als ein Nadelöhr, das immer wieder Probleme bei Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der Züge macht.

Ende 2019 wurden die Gesamtkosten des Ausbaus auf rund 16 Millionen Euro geschätzt. Der Landkreis beteilige sich an den auf die Gemeinden entfallenden Kosten zur Hälfte, hieß es damals.

Nadelöhr zwischen Leingarten und Schwaigern Stadtbahnstrecke soll zweigleisig ausgebaut werden

Die Stadtbahnstrecke zwischen Leingarten und Schwaigern kann zweigleisig ausgebaut werden. Als letztes Gremium hat am Montagnachmittag der Heilbronner Kreistag einstimmig dafür gestimmt.  mehr...

Brackenheim

Zurück zur Schiene für Klimaschutz und bessere Infrastruktur Kampf um die Zabergäubahn: Eine Chance auf Reaktivierung?

Seit vielen Jahren schon ist ein Bahnanschluss im Zabergäu Thema. Dabei sind Chancen für die einst stillgelegte Zabergäubahn derzeit so groß wie selten zuvor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN