STAND

Der Autobauer Audi hat zum wiederholten Mal auch in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) Kurzarbeit angemeldet. Grund ist weiterhin die kritische Versorgung mit Teilen, heißt es in einer Mitteilung. In Neckarsulm ruht die Produktion bei den Modellen A4 und A5 von Montag bis Mittwoch. Bei A6 und A7 wird zeitweise nur in einer Schicht produziert. Beim A8 wird Montag und Dienstag nicht produziert, am Mittwoch eingeschränkt. Die betroffenen Mitarbeiter sind informiert. Gerade im Halbleiterbereich könne es jederzeit zu Engpässen kommen, teilte Audi schon im Juni mit. Deshalb hatten Unternehmen und Betriebsrat vereinbart, vorsorglich Kurzarbeit anzumelden. Das bedeute nicht, dass diese in allen Bereichen tatsächlich eintreten wird, hieß es damals.

STAND
AUTOR/IN