"Tuk-Tuk mit Audi-DNA": e-tron Batterien für indische Rikschas

STAND

Am Audi-Standort Neckarsulm (Kreis Heilbronn) haben Auszubildende Elektro-Rikschas entwickelt. Diese sollen mit ausrangierten Batterien des Audi e-tron betrieben werden.

Elektrische Rikscha (Foto: Pressestelle, AUDI AG)
Bei den Rikschas wurde der Verbrennermotor gegen einen E-Motor ersetzt. Pressestelle AUDI AG
Die elektrische Rikscha soll indischen Frauen bei der beruflichen Unabhängigkeit unterstützen. Pressestelle AUDI AG
Indische Geschäftsfrauen sollen ihre Produkte mit der E-Rikscha ohne Zwischenhändler auch selbst in den Verkauf bringen können. Pressestelle AUDI AG
Vor Ort sollen die Rikschas mit Solarstrom geladen werden. Pressestelle AUDI AG
Azubis testeten die E-Rikschas vorab, die nach Indien verschickt werden sollen. Pressestelle AUDI AG
Audi-Azubis waren an dem Projekt beteiligt: Sie sollen sich von Anfang bis Ende des Projekts mit eigenen Ideen einbringen und diese ausprobieren. Pressestelle AUDI AG
Die Azubis bekommen durch die Teilnahme an solchen Projekten Grundlagenwissen vermittelt. Pressestelle AUDI AG
STAND
AUTOR/IN