Audi A8 Modell gebaut in Neckarsulm (Foto: Audi)

Oberklassemodell sei "prägend" für den Standort

Audi-Betriebsrat fordert schnelle Entscheidung für elektrischen A8

STAND
AUTOR/IN
Alexander Dambach

Der Audi A8 gilt als das Aushängeschild für den Audi-Standort Neckarsulm (Kreis Heilbronn). Der Audi-Betriebsrat will rasch Klarheit, wie es mit dem Luxusmodell weitergeht.

Der Betriebsratsvorsitzende von Audi in Neckarsulm, Rainer Schirmer, sieht den A8 als "prägend" für den gesamten Standort an und fordert eine schnelle Entscheidung über dessen Zukunft. Man werde sich dafür einsetzen, diesen auch weiterhin in einem Zwei-Schicht-System zu produzieren. Das würde auch viele etablierte betriebliche Strukturen erhalten.

"Wir fordern nach wie vor einen elektrischen Nachfolger für den Audi A8 für Neckarsulm. Die Entscheidung muss so schnell wie möglich fallen."

Die Belegschaft, so Schirmer, brauche eine "klare Perspektive in die elektrische Zukunft." Für dieses Ziel setze sich der Betriebsrat mit aller Kraft in den verschiedenen Konzerngremien ein. Man ziehe hier gemeinsam mit dem Audi-Werkleiter Fred Schulze an einem Strang.

Entscheidung wird erwartet

Wie es mit der in Neckarsulm gebauten A8-Limousine weitergeht, wird sich wohl in den nächsten Monaten entscheiden. Aktuell hat Audi allerdings die Fertigungszahlen beim A8 nach unten korrigiert. Um wie viele Modelle genau, dazu gibt es keine Angaben. Die "Heilbronner Stimme" will von einer Zahl von 1.000 Fahrzeugen bis zum Jahresende gehört haben.

In einer Firmenmitteilung wird auf "unterschiedliche Krisen" Bezug genommen, die "Anpassungen der Fahrweise" weiterhin nötig machten. Das erfordere maximale Flexibilität, insbesondere von den Mitarbeitenden.

"Die Programmanpassung beim Audi A8 erfolgt zeitgleich mit einer Erhöhung der Fertigungszahl des Audi e-tron GT."

Dadurch und mit der intensiven Vorbereitung auf zukünftige Modellanläufe habe man "ausreichend Beschäftigung für unsere Mitarbeitenden am Standort", betont Schulze. Der Audi A8 stehe ganz besonders für den Standort Neckarsulm, so der Werkleiter. Seit 1994 wird das Oberklassemodell ausschließlich im Neckarsulmer Werk gebaut.

Mehr zum Thema Audi

Neckarsulm

Autohersteller plant Einstieg als Werksteam Formel 1: Audi geht mit Rennstall Sauber an den Start

Als Audi-Werksteam wird der Autohersteller mit Werk in Neckarsulm 2026 in die Formel 1 starten. Partner ist der Schweizer Rennstall Sauber.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Neckarsulm

Markt für vollelektrische Fahrzeuge boomt Audi verkauft weniger Autos bei mehr Gewinn

Audi wird in diesem Jahr weniger Autos verkaufen, aber mehr Gewinn machen. Das sagte Finanzvorstand Jürgen Rittersberger.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Alexander Dambach