STAND

Die Oberstufe für die neue europäische Trägerrakete Ariane 6 ist am frühen Sonntagmorgen im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Lampoldshausen angekommen.

Ein riesiger weißer Container: 14 Meter lang, sieben Meter breit, insgesamt 57 Tonnen schwer. Um kurz nach 20 Uhr am Samstagabend setzt sich der Schwertransport am Neckar in Bad Wimpfen (Kreis Heilbronn) mit qualmenden Reifen in Bewegung. Langsam macht sich Ariane 6 auf die letzte Etappe ihrer Reise nach Lampoldshausen. "Nur" 29 Kilometer, doch für solch eine riesige Fracht ist auch das eine Herausforderung, erklärt Jens Lassmann vom Ariane-Werk.

Video herunterladen (5,1 MB | MP4)

"Wir hoffen, dass das alles so klappt, wie das alles die Logistiker vorgesehen haben, um die scharfen Ecken und die scharfen Kurven rum. Und eigentlich dürfte nichts mehr so richtig schief gehen."

Letzte Etappe der Reise von Bremen zum DLR

Mit dem Schiff ist die Raketenoberstufe am Freitag in Bad Wimpfen angekommen. Vor zwei Wochen ist sie in Bremen ausgelaufen, über Weser, Nordsee, Rhein und Neckar ging es weiter - bis Bad Wimpfen. Jetzt geht es über enge Landstraßen zum Ziel.

Die Polizei hat die Straße abgesperrt, trotzdem muss der Konvoi immer wieder stoppen. Mit maximal 20 km/h kommt Ariane voran. In Neuenstadt am Kocher ist plötzlich eine Ampel im Weg. Obwohl eigentlich alle Hindernisse entfernt sein sollten. Doch Björn Freudenberg von der Logistikfirma und seine Kollegen sind vorbereitet.

"Mit dem Hubsteiger werden die Kollegen von der Technik jetzt da hoch fahren, Schrauben lösen und dann versuchen wir, die Ampeln reinzuschwenken, dass wir hier in einem Zug rumkommen."

Nach wenigen Minuten ist die Ampel umgeklappt. Es geht weiter.

Oberstufe wird mit Schwertransporter nach Lampoldshausen transportiert (Foto: SWR, SWR)
Immer wieder wird es eng SWR

Auf der Kocherbrücke in Neuenstadt wird es eng

Das größte Hindernis wartet aber noch. Zentimeter für Zentimeter schiebt sich der Schwertransport langsam über das alte Gestein. Links und rechts passt nicht mal mehr eine Hand zwischen Container und Brückengeländer. Doch auch dieses Hindernis ist am Ende gemeistert.

Zuschauer überall am Straßenrand

Obwohl der Transport nicht angekündigt war, stehen überall am Straßenrand Zuschauer. Trotz minus neun Grad und später Stunde. Der Lastzug ist an so einem Samstagabend in Corona-Zeiten eine willkommene Abwechslung.

Oberstufe wird mit Schwertransporter nach Lampoldshausen transportiert (Foto: SWR, SWR)
Viele Schaulustige am Straßenrand SWR

Auch eine enge Gasse in Bürg (Kreis Heilbronn) kann Ariane jetzt nicht mehr aufhalten. Um kurz nach 1 Uhr nachts ist es geschafft: Der Spezialcontainer mit Ariane rollt auf das Gelände des DLR. Hier wird die Oberstufe in den kommenden Wochen auf Herz und Nieren getestet. Stefan Schlechtriem vom DLR in Lampoldshausen freut sich riesig.

"Endlich ist die Oberstufe der Ariane 6 bei uns. 2014 wurde das Programm bewilligt, seitdem arbeiten meine Mitarbeiter und ich daran das möglich zu machen."

Oberstufe wird mit Schwertransporter nach Lampoldshausen transportiert (Foto: SWR, SWR)
Die Oberstufe der Ariane 6 Rakete wird in einem Spezialbehälter transportiert SWR

"Zum ersten Mal testen wir nicht nur Triebwerke, sondern eine ganze Raketenstufe dort. Und wir freuen uns, dass die Ariane 6 jetzt endlich zum Einsatz kommen wird."

Im kommenden Jahr soll Ariane 6 dann zum ersten Mal einen Satelliten ins All bringen.

16 Millionen Euro für Wasserstoffprojekt Förderbescheid für DLR in Lampoldshausen

Die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut übergibt am Donnerstag den Förderbescheid für ein Wasserstoff-Projekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Hardthausen-Lampoldshausen im Kreis Heilbronn.  mehr...

Satellit Sentinel-6 beobachtet die Weltmeere

Der Erdbeobachtungssatellit „Sentinel-6 Michael Freilich“ beginnt seine Mission als Teil des europäischen Copernicus Programms der ESA und soll den Meeresspiegel so genau wie nie zuvor messen. Wissenschaftler wollen damit unter anderem bessere Prognosen zum Klimawandel treffen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN