Neckarsulm

Letzter Tag des Erlebnisbads Aquatoll

STAND

In Neckarsulm (Kreis Heilbronn) ist am Sonntag der letzte Öffnungstag des maroden Erlebnisbads Aquatoll. Danach soll es in eine Art "Dornröschenschlaf" versetzt werden, bis klar ist, ob es abgerissen oder von privater Hand saniert wird. Noch sind 90, der ehemals 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim städtischen Eigenbetrieb beschäftigt. Bis Dezember haben sie eine befristete Arbeitsplatzgarantie. Ein Teil der Belegschaft kann am Sportbad und am Bad in Obereisesheim eingesetzt werden, heißt es. Morgen werde es einen kleinen Abschiedsumtrunk des Teams unter Ausschluss der Öffentlichkeit geben, teilte die Stadt mit. Für die Besucherinnen und Besucher schließt das Bad um 19 Uhr, die Sauna um 21:45 endgültig. Am Montag werde dann die Heizung heruntergefahren und einzelne Becken abgelassen.

STAND
AUTOR/IN