Alphornbläser auf der Treppe vor der St. Michael Kirche (Foto: SWR)

Spielen für den guten Zweck

Alphornbläser sammeln in Schwäbisch Hall und Künzelsau für "Herzenssache" 1.500 Euro

Stand

Die Alphornbläser vom Freundeskreis Süddeutschland haben durch ihre Auftritte in Schwäbisch Hall und in Künzelsau rund 1.500 Euro Spenden für die SWR "Herzenssache" gesammelt.

Mit ihren Auftritten in der Weihnachtszeit haben die Alphornbläser vom Freundeskreis Süddeutschland rund 1.500 Euro Spenden gesammelt. Alle Musikerinnen und Musiker haben auf ihre Gage verzichtet und eine Spendenbox für die "Herzenssache" aufgestellt. Vorstand Martin Wiedenbauer hat die Aktion ins Leben gerufen und sie ist für ihn eine Herzensangelegenheit. Er sagte dem SWR Studio Heilbronn, alle Musikerinnen und Musiker haben bei der Aktion sofort zugesagt. Die kranken Kinder seien wirklich die Vergessenen und sie gehören einfach unterstützt. Sie kämpfen um ihr Leben - und da braucht es Menschen, die das unterstützen, so Martin Wiedenbauer.

Die Spendenaktion soll auch noch etwas weitergehen. Die Alphornbläser von Nord-Württemberg, Mitglied im Freundeskreis Süddeutscher Alphornbläser, wollen die Spendenbox am 6. Januar 2024 in Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) auf dem Glühweinmarkt aufstellen.

65 Alphornbläser eröffneten den Schwäbisch Haller Weihnachtsmarkt

Auf der großen Treppe vor der St. Michael Kirche in Schwäbisch Hall hatten der junge Siederhof und die Alphornbläser den Weihnachtsmarkt im Dezember eröffnet. Die rund 65 Alphornbläser beteiligten sich mit einer Spendenbox an der Aktion "Herzenssache": Eine Hilfsaktion von SWR, SR und der Sparda-Bank, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland einsetzt.

Wir Alphornbläser, wir sind eine besondere Natur, wir haben das Herz am rechten Fleck. Man weiß, die Spenden kommen zu hundert Prozent an.

Rund 130 Euro für die Herzenssache gesammelt

Die Musikerinnen und Musiker sammelten rund 200 Euro. Zahlreiche Besucher waren bei der Eröffnung dabei. Der Duft von gebrannten Mandeln und würzigem Glühwein lag in der Luft. Zwischen den Reihen der Ausstellerinnen und Ausstellern ging es eng zu. Viele Schwäbisch Haller schätzen die besondere Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt zwischen Tannenbäumen und Fachwerkhäusern rund um den Marktplatz.

Bis zum 20. Dezember gab es täglich ein reichhaltiges Programm beim weihnachtlichen Budenzauber unter der Stadtkirche St. Michael. Die Bilanz fällt nach Angaben der Stadt Schwäbisch Hall positiv aus. In diesem Jahr seien mehr Menschen auf den Haller Weihnachtsmarkt gekommen als im vergangenen Jahr. Knapp 160.000 Besucherinnen und Besucher nutzten an den 21 Tagen den Markt, so die Stadt. Das Engagement der Künstlerinnen und Künstler habe den Weihnachtsmarkt zu einem winterlichen Highlight werden lassen. Sogar mit einer kleinen Schnee-Einlage wurde für weihnachtliche Stimmung gesorgt.

Karlsruhe

Opferschutzinitiative BIOS aus Karlsruhe SWR Herzenssache unterstützt Therapie für Kinder aus der Ukraine

Die Opferschutzinitiative BIOS bietet ab sofort Hilfsangebote für kriegsgeflüchtete Kinder an. Unterstützt wird das Versorgungsprojekt von der SWR Kinderhilfsaktion Herzenssache.

Schwäbisch Hall

Händler zuversichtlich Weihnachtsmärkte in Schwäbisch Hall und Tauberbischofsheim beginnen

Am Donnerstagabend startet der vorweihnachtliche Budenzauber in den beiden Kreisstädten Schwäbisch Hall und Tauberbischofsheim.

SWR4 BW am Donnerstag SWR4 Baden-Württemberg

Schwäbisch Hall

Stadt setzt auf Sicherheit Weihnachtsmarkt Schwäbisch Hall: Neue Zufahrtsbarrieren errichtet

Der "Haller Weihnachtszauber" soll sicherer werden. Deshalb stellt die Stadtverwaltung ab Donnerstag temporäre Zufahrtsbarrieren an den Zugängen zum Weihnachtsmarkt auf.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR