Ein Zug des Unternehmens Go-Ahead  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Felix Kästle/dpa)

Alle zwei Stunden zum Flughafen

Stuttgart 21: Vom neuen Flughafenbahnhof profitiert auch Hohenlohe

STAND

Die Region Hohenlohe wird vom Neubau des Bahnhofs am Stuttgarter Flughafen profitieren. Das wurde am Dienstag bei der Vorstellung des Fahrplankonzepts von Stuttgart 21 bekannt.

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) verspricht bessere Zeiten für Bahnreisende aus dem Kreis Schwäbisch Hall: Geht Stuttgart 21 in Betrieb, können Reisende den Flughafen alle zwei Stunden direkt ohne Umstieg erreichen. Der Interregio Express von Stuttgart nach Aalen fährt nämlich weiter bis Crailsheim.

Bauarbeiten auch nach Inbetriebnahme

Wie der Minister angekündigt hat, soll es landesweit einen schnelleren und besseren Nahverkehr geben, mit Doppelstockwagen, die Tempo 200 fahren können, wenn die Bahnstrecke es zulässt. 2,5 Milliarden Euro will das Land in neue Fahrzeuge und digitale Technik stecken.

Nach den aktuellen Plänen geht Stuttgart 21 im Dezember 2025 in Betrieb. Beendet sind die Bauarbeiten dann allerdings noch nicht.

Stuttgart

Fahrplan vorgestellt Wie sich Stuttgart 21 auf den Regionalverkehr auswirken soll

Mit dem neuen Tiefbahnhof und Stuttgart 21 soll sich auch beim Regionalverkehr einiges ändern. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) verspricht mehr Verbindungen und Pünktlichkeit.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR