Ein Getreidefeld bei Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) geriet am 18. Juli 2022 in Brand (Foto: SWR)

Hoher Schaden bei Gerabronn durch brennenden Traktor

Erntemaschinen als Gefahr bei Trockenheit: Mehr Ackerbrände wegen technischer Defekte

STAND

In Heilbronn-Franken häufen sich derzeit Ackerbrände wegen technischer Defekte. In Gerabronn und Ahorn entstand dabei am Sonntag hoher Sachschaden.

Mit der anhaltenden Trockenheit steigt die Gefahr von Bränden auf den Ernteflächen. Eine besondere Gefahr geht von Erntemaschinen wie Mähdreschern oder Ballenpressen aus. Am Sonntag fingen Fahrzeuge in Gerabronn (Kreis Schwäbisch Hall) und Ahorn (Main-Tauber-Kreis) Feuer. Verletzt wurde niemand, doch die Schäden liegen bei mehreren hunderttausend Euro.

Bei Gerabronn ist am 24. Juli 2022 eine Ballenpresse in Brand geraten (Foto: OMW/Marvin Koss)
Bei Gerabronn ist am 24. Juli 2022 eine Ballenpresse in Brand geraten. OMW/Marvin Koss

Halbe Million Euro Schaden bei Bränden in Gerabronn und Ahorn

Auf einem abgeernteten Feld war am frühen Sonntagabend bei Gerabronn eine Ballenpresse in Brand geraten. Das Feuer ging auf die Zugmaschine über, so die Polizei. An dem Maschinengespann entstand Sachschaden von rund 300.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Ahorn

Erneut Feuer auf Feld im Main-Tauber-Kreis Brand auf Ackerfläche in Ahorn: Hoher Sachschaden

Erneut musste die Feuerwehr im Main-Tauber-Kreis wegen eines Feldbrands ausrücken. In Ahorn sind am Sonntagnachmittag rund 1.000 Quadratmeter Ackerfläche abgebrannt.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Ebenfalls am Sonntag hatte in Ahorn eine Heuballenpresse Feuer gefangen, vermutlich durch einen technischen Defekt. Dort sind 1.000 Quadratmeter Ackerfläche abgebrannt. Und auch hier entstand hoher Sachschaden an der Maschine: rund 200.000 Euro.

Derzeit viele Flächenbrände: Feuerwehr muss oft ausrücken

Teilweise komme es zu bis zu vier Einsätzen pro Tag wegen solcher Flächenbrände, sagte Andreas Geyer, Kreisbrandmeister des Main-Tauber-Kreises. An Landmaschine genügen oft kleinste Überhitzungen, um einen Brand zu verursachen: Ein Steinchen im Mähwerk könne ausreichen, um durch einen kleinen Funken ein Feuer auf einem Acker auszulösen, so Greyer.

So ist vergangene Woche auf einem Feld bei Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) ein Mähdrescher überhitzt. Die im Mähdrescher gepressten Strohballen fingen Feuer, das sich auf das Feld ausbreitete.

In Gerabronn brannte Mitte Juli ein Gerstenfeld ab, nachdem ein Mähdrescher bei der Ernte Feuer gefangen hatte. Das Feuer brach aus, während der 66-jährige Besitzer sein Feld mit einem Mähdrescher abernten wollte.

Lauda-Königshofen

Feuerwehren wegen Flächenbränden im Dauereinsatz Brennendes Getreidefeld bei Lauda-Königshofen

Bei Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) ist am Montagabend ein Getreidefeld in Brand geraten. Ursache war ein überhitzter Mähdrescher.  mehr...

Heilbronn

Trockenheit in Heilbronn-Franken Waldbrandgefahr leicht gesunken - Feuerwehr mahnt weiter zur Vorsicht

In Heilbronn-Franken hat die Waldbrandgefahr zwar leicht abgenommen. Die Warnstufe liegt aber weiterhin überwiegend bei 4 - hohe Waldbrandgefahr, auch für die nächsten Tage.  mehr...

Ahorn

Erneut Feuer auf Feld im Main-Tauber-Kreis Brand auf Ackerfläche in Ahorn: Hoher Sachschaden

Erneut musste die Feuerwehr im Main-Tauber-Kreis wegen eines Feldbrands ausrücken. In Ahorn sind am Sonntagnachmittag rund 1.000 Quadratmeter Ackerfläche abgebrannt.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Neresheim

Wieder Brand in Getreidefeld Ballenpresse bei Neresheim fängt Feuer

Auf einem Getreidefeld bei Neresheim (Ostalbkreis) ist am Donnerstagabend eine Ballenpresse in Brand geraten. Einen Tag zuvor gab es im Kreis Neu-Ulm ein Feuer auf einem Stoppelfeld.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

STAND
AUTOR/IN
SWR