Maske auf dem Boden (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Bürger gespalten, AVG begrüßt den Vorschlag

Abschaffung der Maskenpflicht: Geteilte Meinungen in Heilbronn

STAND
AUTOR/IN
Jan Arnecke

Ende Januar soll die Maskenpflicht in Bus und Bahn wegfallen. Die Menschen in Heilbronn sind unterschiedlicher Meinung darüber, die AVG begrüßt den Vorschlag.

Die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) soll zum Ende des Monats abgeschafft werden. Der Vorschlag von Landesgesundheitsminister Lucha (Grüne) soll regierungsintern noch abgestimmt werden, gilt aber als unumstritten. In Heilbronn waren die Meinungen zur Abschaffung unter Fahrgästen geteilt.

Entlastung des Personals: AVG begrüßt Wegfall der Maskenpflicht

Die Albtalverkehrsgesellschaft (AVG), deren Bahnen auch in und um Heilbronn unterwegs sind, begrüßen die Maßnahme. Wie der Pressesprecher Michael Krauth im SWR-Interview mitteilte, entlaste die Abschaffung der Maskenpflicht in Bus und Bahn das Zugpersonal.

Die Mitarbeitenden in den Zügen und Bussen hätten neben den allgemeinen Kontrollarbeiten auch die Einhaltung der Maskenpflicht prüfen müssen, so Krauth weiter. Wenn diese Pflicht nun wegfalle, könne sich das Personal wieder ausschließlich aufs Prüfen der Fahrscheine konzentrieren. Die Maskenpflicht sorgte im ÖPNV auch immer wieder für Diskussionen zwischen uneinsichtigen Fahrgästen und dem entsprechenden Personal.

STAND
AUTOR/IN
Jan Arnecke