Blick auf den Neckarbogen auf dem BUGA-Gelände in Heilbronn (Foto: SWR)

Zukunft im Heilbronner Neckarbogen Wohngebiet wird weiter ausgebaut

Unmittelbar nach dem Ende der Bundesgartenschau will die Stadt Heilbronn ihr neues Wohngebiet Neckarbogen weiter ausbauen. Das hat am Donnerstagnachmittag der Gemeinderat beschlossen.

Bereits im Jahr 2020 können demnach die nächsten Gebäude entstehen. Über Architektur und Nutzung soll eine Baukommission entscheiden, die Stadt will die Heilbronner Bürgerschaft daran beteiligen. Baufläche liegt nach den Plänen parallel zu den Bahngleisen zum Hauptbahnhof.

Mehrere noch im Bau befindlichen Häsuer auf dem BUGA-Areal in Heilbronn (Foto: SWR)
Wohnungen wurden im Neckarbogen teilweise schon bezogen

Modern und autoarm

Der Neckarbogen wird nach dem Willen der Kommune ein moderner, autoarmer Stadtteil, mit 70 Prozent Fußgänger- und Radanteil am Verkehr und Gebäuden nach neuesten ökologischen Standarts.

Der erste Teil des Wohngebiets ist Teil der Bundesgartenschau in Heilbronn. Sie beginnt am 17. April.

STAND