Stocksberg Skilift hat Schneemangel (Foto: SWR, Thorsten Weik)

Skiliftbetreiber hofft schon auf den nächsten Winter Zu wenig Schnee am Stocksberg im Kreis Heilbronn

Drei Skitage in diesem Winter sind zu wenig. Der Liftaufbau hat sich nicht gelohnt. Die inzwischen über 50-jährige Tradition soll aber weitergehen.

Jeden Winter heißt es erneut hoffen auf genug Schnee am Stocksberg bei Beilstein im Landkreis Heilbronn. Über 20 cm sollten es sein für den Skispaß. In diesem Winter ist es aber wieder viel zu oft grün am Hang, das macht auch Skiliftbetreiber Wolfgang Assenheimer traurig.

Dauer

Über zehn Tage sollte der Lift am Stocksberg im Winter laufen, dass es sich lohnt, meint Wolfgang Assenheimer. Schließlich werde der Lift jeden Winter neu aufgebaut und müsse erneut abgenommen werden, das koste Geld. Früher konnte man am Stocksberg auch mehrere Wochen Ski fahren, inzwischen sind zwölf Tage schon selten geworden.

"Die Winter, an die man zurück denkt als Schüler, so 1980 bis 1987, da haben wir lange und schneereiche Winter gehabt."

Wolfgang Assenheimer, Skiliftbetreiber am Stocksberg

Erst 2012 wurde der Lift verlängert

Schon in den 1930er Jahren wurde am Stocksberg Ski gefahren, damals noch ohne Lift. Erst in den 1960er Jahren kam der erste Skilift, damals betrieben von der Skischule Schwaben.

Stocksberg Skilift hat Schneemangel (Foto: SWR, Thorsten Weik)
Die Fahrspur des Skilifts am Stocksberg. Der Lift wird jedes Jahr erneut aufwendig aufgebaut mit mehreren Helfern. Im Sommer steht nur das kleine Häuschen am Startpunkt. Thorsten Weik

Nach etwa fünf Jahren hat Gerhard Assenheimer einen eigenen Skilift aufgebaut, den sein Sohn Wolfgang Assenheimer inzwischen mit viel Herzblut weiter führt. Zu Beginn war der Skilift sehr erfolgreich, inzwischen ist der Schnee das größte Problem. Für so eine kleine Anlage lohne sich aber auch keine Schneekanone, die Anschaffungskosten und der Unterhalt seien enorm.

"In den ersten Jahren sind sogar Busse gekommen. Vorne an der Krone sind die ganzen Skifahrer essen gegangen, also das war schon früher sehr sehr interessant."

Wolfgang Assenheimer, Skiliftbetreiber am Stocksberg

Zu der per Hand präparierten Piste mit dem 125 m langen Lift kommen vor allem Wintersportler aus dem Raum Heilbronn und Ludwigsburg. Wolfgang Assenheimer freut sich sehr über seine Gäste und hofft deshalb auch wieder auf bessere Winter mit mehr Schnee. Neben dem Skispaß ist der Skilift am Stocksberg für ihn aber auch viel Tradition und ein Teil seiner Familiengeschichte.

Stocksberg Skilift hat Schneemangel (Foto: SWR, Thorsten Weik)
Der Skihang auf dem Stocksberg ist in diesem Winter viel zu oft grün. Für den Betreiber Wolfgang Assenheimer ein sehr trauriger Winter, er liebt seinen Skihang und wenn Gäste kommen. Thorsten Weik

Interessierte sehen im Internet ob der Lift läuft

Gerade wenn der Liftbetrieb nur tageweise stattfindet, müssen die Wintersportler schnell erfahren können ob genug Schnee am Stocksberg liegt. Seit einigen Jahren gibt es deshalb eine Webcam am Hang, die Wintersportler auf der Website stocksberg-beilstein.de anschauen können. Alternativ werden auch Fragen per Telefon beantwortet.

STAND