Wincent Weiss steht auf der Bühne der Bundesgartenschau - vor rund 10.000 Fans (Foto: buga 2019) (Foto: (Foto: buga 2019))

Konzert ausverkauft Ausgelassene Stimmung bei Wincent Weiss auf der BUGA

Für das bisher größte Konzert auf der Bundesgartenschau in Heilbronn kamen rund 10.000 Besucher. Zuschauen war auch durch Videoleinwände möglich.

Auf der Bundesgartenschau in Heilbronn hat am Sonntag die bisher größte Veranstaltung stattgefunden. Zum Konzert des Popsängers Wincent Weiss kamen nach Angaben der Bundesgartenschau rund 10.000 Besucher bei 6.500 verkauften Karten. Der Geschäftsführer der Bundesgartenschau Hanspeter Faas war zufrieden mit dem Verlauf.

"Wir hatten Glück mit dem Wetter und die Besucher verhielten sich sehr diszipliniert. Unsere gute Vorbereitung zahlte sich aus."

Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Buga
Wincent Weiss singt auf der Sparkassenbühne auf der Bundesgartenschau in Heilbronn. (Foto: buga 2019) (Foto: buga 2019)
Wincent Weiss auf der Sparkassenbühne auf der Bundesgartenschau in Heilbronn. (Foto: buga 2019) buga 2019

Zuvor hatte es Diskussionen um das Konzert gegeben, auch in den sozialen Netzwerken. Ursprünglich hätte das Konzert im Buga-Eintrittspreis inbegriffen sein sollen. Nach Angaben der Buga hatte sich die Geschäftsführung deshalb dann aus Sicherheitsgründen dafür entschieden, Teile des Geländes abzusperren. Zwei Sicherheitszonen waren eingerichtet, eine davon direkt bei der Bühne und eine erweiterte Sicherheitszone im gesamten Umfeld. Dadurch konnten einzelne Ausstellungsbereiche ab 11 Uhr nicht mehr besucht werden.

Diejenigen, die keine Karten mehr bekommen hatten, konnten das Konzert durch Videoleinwände mitverfolgen.

STAND