Der Weihnachtsmarkt in Heilbronn (Foto: SWR)

Weihnachtsmärkte in Heilbronn und Schwäbisch Hall Zwischen Budenzauber und Betonpollern

In Heilbronn hat am Dienstagabend der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt begonnen. Um Menschen gegen mögliche Gefahren zu schützen, stehen Betonpoller an den Eingängen.

Um 18 Uhr war am Dienstag die offizielle Eröffnung auf dem Marktplatz. Über 80 weihnachtlich dekorierte Stände ziehen sich durch die gesamte Stadt und sollen die Besucher in weihnachtliche Stimmung bringen.

Dauer

Sicherheitskonzept auf Heilbronner Weihnachtsmarkt

Das Sicherheitskonzept hat sich über die letzten Jahre bewährt: Neben Ordnungskräften wird auch die Polizei rund um den Weihnachtsmarkt vor Ort sein. Wie auch im Vorjahr setzt die Stadt auf Betonpoller, die an den Eingängen platziert und mit Weihnachtsbäumen dekoriert sind.

"Wie auch in den Vorjahren haben wir wieder am Kiliansplatz und am Marktplatz eine Almhütte und eine gemütliche Scheune, den sieben Meter hohen Glühweinturm, den man schon weit hinweg sieht."

Steffen Schoch, Geschäftsführer Heilbronn Marketing
Der Weihnachtsmarkt in Heilbronn hat begonnen  (Foto: SWR)
Der Weihnachtsmarkt in Heilbronn hat begonnen

Besucher sollen Augen offen halten

Weiter hoffen die Veranstalter aber auch auf die Besucher selbst: Wer etwas bemerkt, soll über eine Meldekette Bescheid geben. Vielleicht kann die Polizei so auch Taschendieben, die von Menschenansammlungen angezogen werden, leichter das Handwerk legen.

Der Heilbronner Weihnachtsmarkt endet am 22. Dezember.

Dauer

Weihnachtsmarkt in Schwäbisch Hall startet

Auch in Schwäbisch hat auf dem Marktplatz der Weihnachtsmarktm begonnen. Inmitten der historischen Kulisse präsentieren fast 40 Händler ihr Angebot. Vier Stände sind so genannte Wechselstände, die tageweise von Vereinen, Schulen, Kultureinrichtungen, Kindergärten und Hobbykünstlern belegt werden.

Der Haller Weihnachtsmarkt hat bis Freitag vor Heilig Abend täglich geöffnet.

STAND