Audi Neckarsulm mit Tor 6 (Foto: SWR)

Weihnachtsferien werden vorverlegt Audi-Werk Neckarsulm fährt Produktion zurück

Im Audi-Werk Neckarsulm (Kreis Heilbronn) ist die Produktion für diese Woche bei vier Modellreihen gestoppt worden. Grund ist ganz offensichtlich die schleppende Nachfrage bei Neckarsulmer Modellen.

Offiziell heißt es von Audi: "Das Unternehmen steuert die Produktion am Standort flexibel unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Marktbedingungen." Betroffen sind diese Woche unter anderem auch die Modellreihen A6 und A8.

Ausfall über Arbeitszeitkonten der Mitarbeiter geregelt

Auch im November wird an manchen Tagen nicht gearbeitet. Der Beginn der Weihnachtsferien wird vorgezogen auf Mitte Dezember. Wie es heißt, hätten Unternehmen und Betriebsrat vereinbart, dass produktionsfreie Tage in einem ausgewogenen Verhältnis über die Arbeitszeitkonten der Mitarbeiter geregelt würden.

In den ersten neun Monaten des Jahres lieferte Audi rund 1,3 Millionen Fahrzeuge aus, geringfügig weniger als im Vorjahreszeitraum. Wie die Zukunftspläne im Werk Neckarsulm aussehen, soll wohl Mitte November bekanntgegeben werden.

STAND