gelbes Ortsschild (Foto: SWR)

Urkunden für Bad Rappenau und Bad Mergentheim Kurort-Werbung auf Ortsschildern

Die Städte Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) und Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) dürfen auf ihren Ortsschildern künftig mit ihren Kurort-Prädikaten werben.

Die entsprechenden Urkunden wurden am Freitag von der Landesregierung an insgesamt 38 Kurorte in Baden-Württemberg verliehen.

Schilder sollen Kurorte stärken und Touristen aufmerksam machen

Auf den gelben Ortsschildern von Bad Mergentheim steht künftig "Staatlich anerkanntes Heilbad". In Bad Rappenau wird "Staatlich anerkanntes Soleheilbad" zu lesen sein. Die Ortsschilderinitiative stärke die Kurorte und würdige ihre großen Anstrengungen für den Tourismus im Land, so das Landesinnenministerium.

Stadt Bad Mergentheim bekam Urkunde überreicht (Foto: Pressestelle, Stadt Bad Mergentheim)
Stadt Bad Mergentheim bekam Urkunde überreicht Pressestelle Stadt Bad Mergentheim

Auch in Heilbronn stehen künftig neue Ortsschilder mit der Bezeichnung "Universitätsstadt". Die entsprechende Urkunde soll demnächst verliehen werden. In Leingarten (Kreis Heilbronn) wurden bereits zu Jahresbeginn die Ortsschilder ausgetauscht - denn die Kommune wurde von der Gemeinde zur Stadt.

STAND