Über 380 Weine und Sekte von heimischen Weinbauern 49. Heilbronner Weindorf zieht Besucher an

Das erste Weindorf-Wochenende hat wieder zahlreiche Menschen in die Heilbronner Innenstadt gezogen. Die Heilbronn Marketing GmbH berichtet von mindestens 100.000 Menschen.

Die Winzer und Caterer sind zufrieden: Selten sei Heilbronn so voll, wie am Samstagabend gewesen. Die Straßen belebt und die Stadtbahnen platzen aus allen Nähten. Neben dem guten Wetter könnte viele Menschen auch die Bundesgartenschau in die Innenstadt gezogen haben. Denn die zeigte am Abend alle fünf Wassershows hintereinander.

8.000 Flaschen eingesammelt

Vor allem Weißwein sei getrunken worden, so viel, dass sogar die Gläser knapp wurden, heißt es bei der Heilbronn Marketing GmbH. Am Ende sammelten die Flaschensammler mehr als 8.000 Flaschen ein, darunter waren auch viele selbstmitgebrachte Flaschen der Besucher.

Dauer

Startschuss war am Donnerstag

Um kurz vor 18 Uhr hatte Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) das Weindorf offiziell eröffnet. Als Ehrengäste waren unter anderem EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) sowie die Deutsche und die Württembergische Weinkönigin mit von der Partie. Musikalische Highlights am Abend waren die SWR1-Band und der BUGA-Projektchor.

Erstmals gibt es einen Öko-Weinstand

Bis 22. September werden über 380 Weine und Sekte der heimischen Wengerter angeboten. Zum ersten Mal gibt es auch einen Öko-Weinstand. Dort werden ausschließlich Öko-Weine ausgeschenkt, und unter dem Motto "Regional b‘sonders schwäbisch" gibt es erstmals ein Speisenangebot mit neu interpretierten, klassisch-schwäbischen Gerichten.

Im vergangenen Jahr kamen über 250.000 Besucher zum Heilbronner Weindorf. In diesem Jahr könnten es noch weitere 100.000 mehr werden. Besuchern wird empfohlen, die Stadtbahn und den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen.

STAND