Blumen und Geschenke für die Bewohner des Richard-Drautz-Altenheims stehen auf einem Wagen vor dem Heim (Foto: SWR)

Spendenübergabe nach Baumstammlauf in Heilbronn 900 Euro für ältere Menschen "erlaufen"

Baumstamm auf die Schulter und los: Im Januar hat Mehmet Topyürek im Heilbronner Wertwiesenpark den ersten Baumstamm-Spendenlauf veranstaltet. Jetzt hat er seine Spende offiziell übergeben.

Mehmet Topyüreks Anliegen war es, älteren Menschen eine Freude zu machen. Er stammt aus der Türkei und seine Familie und vor allem seine Eltern sind ihm sehr wichtig, sagt er. Also entschied er sich für Geschenke und Blumen, mit denen er die Bewohner des Richard Drautz-Altenheimes in Heilbronn überraschen wollte.

100 Päckchen im Wert von 900 Euro hat er deshalb gepackt - mit Parfüms und Cremes, aber auch knallbunten Rosen und Tulpen. Und die Menschen haben ihn mit einem riesgen Lächeln im Gesicht. empfangen.

"Jetzt weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe."

Mehmet Topyürek

Blumen für jeden

"Heute ist doch kein Valentinstag. Das ist eine Überraschung", sagte eine Dame und eine andere ergänzt: "Ich bekomme selten was, ich freu' mich richtig". Heimleiterin Elisabeth Palinkas war übrigens anfangs sehr überrascht und musste sich erst einmal über den Baumstamm-Spendenlauf informieren, bevor sie grünes Licht für die Spendenübergabe erteilte.

"Tolle Idee, einerseits Menschen zu begeistern und zum Sport zu bringen, und das Ganze dann auf etwas Gutes zu münzen und den Erlös dann auch noch Senioren zukommen zu lassen. Gewonnen auf der ganzen Linie."

Elisabeth Palinkas, Heimleiterin
Dauer

Begeisterung mit 103

Damit die Heimbewohner verstehen, warum sie Blume und Co. bekommen, zeigte Mehmet Topyürek ein kleines Video des Spendenlaufs im Heilbronner Wertwiesenpark. Und darin erkannte die 103-jährige Emmi Weber ihr einstiges Zuhause.

"Wenn ich noch dort wohnen würde, dann wäre ich live dabei gewesen, denn ich habe 30 Jahre in dem Hochhaus gewohnt. Finde ich toll. Immer mal was Neues."

Emmi Weber, 103 Jahre alt

Ihre rosafarbene Tulpe hält sie fest in ihren Händen und ihre Augen leuchten. Kein Wunder, freut sich auch der Baumstamm-Läufer, der übrigens schon das nächste sportliche Ziel vor Augen hat: Beim Trollinger Marathon im Mai in Heilbronn will er einen neuen Weltrekord aufstellen: Marathon laufen - 42 Kilometer – na klar, mit seinem Baumstamm auf den Schultern…

STAND