Mehmet Topyürek läuft mit einem Baumstamm auf den Schultern (Foto: Privat)

Spendenlauf in Heilbronn Mit dem Baumstamm auf den Schultern Gutes tun

"Ich bin schon ein bisschen verrückt", sagt er selbst. Der Mann, der am Sonntag im Heilbronner Wertwiesenpark den ersten Baumstamm-Spendenlauf veranstaltet.

In einer Garage findet man ja so einiges: Fahrräder, Autos, jeglichen Krimskrams; aber in der Garage von Mehmet Topyürek finden sich hauptsächlich Baumstämme: kleine, etwas größere, und solche, die sage und schreibe 25 Kilo schwer sind.

"Ich habe mindestens 120 Stück, vielleicht auch mehr. Ich bekomme immer wieder welche von Freunden geschenkt oder ich finde sie am Wegesrand oder ich kaufe welche."

Mehmet Topyürek

SWR-Reporterin Ulrike Schirmer berichtet über Mehmet Topyürek:

Es ist ein Fehler beim Ausspielen des Players aufgetreten.

150 Mitläufer erwartet

Und es kommen immer mehr Baumstämme dazu. "Das muss auch sein", meint der 33-Jährige, denn es sollen ja bei jedem Lauf mehr Menschen mitmachen. Für den ersten Spendenlauf am Sonntag erwartet er rund 150 Teilnehmer.

Schon im vergangenen Sommer organisierte er einen Baumstammlauf. Doch dieses Mal möchte er gleichzeitig noch etwas Gutes tun. Besonders liegen ihm die älteren Menschen am Herzen. Für sie sammelt er das Geld.

"Früher waren die Menschen bis ins Alter zuhause, jetzt sind sie in Alten- und Pflegeheimen untergebracht. Und ich möchte diese Menschen mit kleinen Geschenken überraschen und glücklich machen."

Mehmet Topyürek

Jeder, der mitläuft, spendet. Pro Runde zahlt jeder mindestens einen Euro - oder auch mehr - und spendet damit soviel er möchte.

Einhorn-Baumstamm in rosa

Unterstützt wird Mehmet Topyürek übrigens von vielen seiner Freunde. Sabrina Hofheinz aus Neckarsulm und Michael Walz aus Heilbronn schätzen Mehmet: Ehrgeizig sei er, motivierend und ein herzensguter Typ. Auch sie sind sportbegeistert und trainieren und laufen mittlerweile ebenfalls mit Baumstamm.

Mehmet Topyürek sitzt auf einer Couch mit seinen Freunden Michael Walz und Sabrina Hofheinz (Foto: SWR)
Mehmet Topyürek mit seinen Freunden Michael Walz und Sabrina Hofheinz

"Ich habe sogar noch ein Einhorn an meinem Baumstamm und ihn rosa angemalt. Da wird man auch angeschaut, aber das ist toll."

Sabrina Hofheinz aus Neckarsulm

Bei allem steht übrigens der Spaß im Vordergrund. Völlig egal, ob es am Sonntag stürmt, regnet oder schneit. Deshalb findet der Spendenlauf auch jetzt im Winter statt. Man sei viel zu spontan, als dass man mit der Umsetzung der Idee bis zum Sommer warte.

"Im Sommer kann jeder. Aber vielleicht wiederholen wir das Ganze ja im Sommer. Ich glaube nicht, dass das der letzte Spendenlauf ist."  

Michael Walz aus Heilbronn


 

Michael Walz aus Heilbronn
STAND