Serie von angezündeten Kinderwagen wohl geklärt Mutmaßlicher Brandstifter von Crailsheim gefasst

In Crailsheim scheint eine Serie von Kinderwagenbränden geklärt: Die Polizei hat einen 23 Jahre alten Mann festgenommen.

Die schwarz angekohlten Metallreste waren mal ein Kinderwagen (Foto: SWR, Jens Nising)
Die Reste stehen noch vor dem Haus Jens Nising

Der Mann wurde am Dienstagvormittag "auf frischer Tat" ertappt, schreibt die Polizei in einem Bericht. Der 23-jährige soll für alle zwölf Kinderwagenbrände verantwortlich sein: in Crailsheim in den Wohngebieten Kreuzberg und Roßfeld und eine Tat in Aalen-Wasseralfingen.

Leben der Hausbewohner gefährdet

Seit August hat die Serie die Anwohner beunruhigt. In Mehrfamilienhäusern zündete der Täter Kinderwagen an, teilweise mehrere in einer Woche. Einige der Feuer gingen von selbst wieder aus. Bei anderen wurde Schlimmeres nur verhindert, weil die Brände rasch entdeckt wurden.

Auch wenn die Schäden nicht hoch sind, für die Ermittler steht fest: Der Brandstifter hat das Leben der Hausbewohner gefährdet. Zu seinem Motiv gibt es noch keine Angaben, die Ermittlungen dauern an.

STAND