Schwäbisch Hall Pelgrim tritt Bündnis " Städte Sicherer Häfen" bei

Die Stadt Schwäbisch Hall hat sich verpflichtet, aus Seenot gerettete Menschen aufzunehmen. Dazu ist sie dem Bündnis „Städte Sicherer Häfen“ beigetreten. Bundesweit engagieren sich viele Kommunen in dem Bündnis, in der Region ist Schwäbisch Hall die erste Stadt. Dazu sagte Oberbürgermeister Herman Josef Pelgrim dem SWR: "Ich bin von meiner Grundüberzeugung ein Mensch, der zu einer globalen Verantwortung steht. Seenot gerettete Flüchtlinge sind zunächst einmal eine Aufgabe von humanitärer Hilfe. Humanitäre Hilfe ist, finde ich, ein Gebot auch einer Stadt, einer Gemeinschaft der es gut geht. Schwäbisch Hall geht es gut und hier humanitäre Hilfe leisten zu können, halte ich für richtig.

STAND