Das Schoss in Öhringen (Foto: Pressestelle, Stadt Öhringen)

SWR Studio Heilbronn bei den Literaturtagen in Öhringen Hohenloher Mundart-Barde ganz "knitz und menschlich"

Wo Peter Botsch auftaucht, hat er die Lacher auf seiner Seite – und am Ende der Veranstaltung natürlich auch das Publikum. Im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtage in Öhringen präsentierte das SWR Studio Heilbronn den Hohenloher Mundartkünstler im Schloss.

Dauer

Lauthals schmettern die Besucher im Öhringer Schloss das Lied "Hohâlohêr Land" mit – ein Evergreen, den sonst die Kultband "Annâweech" zum Besten gibt. Am Sonntag aber griff ihr Gitarrist Peter Botsch, auch bekannt als "Boudsch", solo in die Saiten: mit Versen aus seinen Büchern und mit viel Musik und Gesang – natürlich auf Hohenlohisch.

Vom Männerschnupfen bis zu "Spatze mit Soß"

Wie gewohnt gab sich der Künzelsauer herrlich selbstironisch, gewitzt und nah am Publikum: Da werden die Männlichkeit besungen und die Öhringer mit ihrem Wahrzeichen, dem Hamballe, durch den Kakao gezogen – ebenso wie die Herren die Schöpfung mit ihrem Männerschnupfen. Und "Schbatzâ mit Sooß" wird als das Lieblingsessen der Hohenloher zelebriert. Das Publikum vergibt für den Auftritt Bestnoten.

Peter Botsch bei den Literaturtagen in Öhringen

Peter Botsch bei den Literaturtagen in Öhringen (Foto: SWR)
Mundartkünstler Peter Botsch bei den Literaturtagen in Öhringen Bild in Detailansicht öffnen
Zuhörer bei SWR4 "Mundart und Musik" im Rahmen der Literaturtage Öhringen Bild in Detailansicht öffnen
Peter Botsch bei den Literaturtagen in Öhringen Bild in Detailansicht öffnen
SWR-Moderatorin Elvira Schimanski und Peter Botsch im Öhringer Schloss Bild in Detailansicht öffnen
Applaus für Peter Botsch Bild in Detailansicht öffnen
Peter Botsch mit seinem Programm bei der SWR4-Reihe "Mundart und Musik" in Öhringen Bild in Detailansicht öffnen
Viele Zuhörer kamen zu Peter Botsch bei den Literaturtagen in Öhringen Bild in Detailansicht öffnen

"Knitz, menschlich, natürlich, toller Humor, Lieder mit Tiefgang – einfach ein echter Hohenloher."

Publikum in Öhringen über Peter Botsch

Bewährungsprobe im Öhringer Schloss

Botsch selbst, Hohenloher durch und durch, ist eher zurückhaltend, macht nicht viele Worte – zumindest nicht außerhalb seines Programms. Auch für den erfahrenen Mundart-Barden ist so ein Auftritt vor gut 80 Zuhörern im Öhringer Schloss, im Rahmen der SWR4-Reihe "Mundart und Musik", eine Bewährungsprobe: "Die alten Lieder werden klar mitgesungen, bei den neuen wird aber erst einmal zugehört."

Präsentiert wurde die Matinee vom SWR Studio Heilbronn. Moderatorin Elvira Schimanski kennt Botsch schon lange. Sie weiß, er ist immer für eine Überraschung gut und hat damit auch das Publikum in Öhringen überzeugt.

SWR-Moderatorin Elvira Schimanski und Peter Botsch im Öhringener Schloss (Foto: SWR)
SWR-Moderatorin Elvira Schimanski und Peter Botsch im Öhringer Schloss

"Man muss einfach mal in Öhringen dabei gewesen sein, um das mitzuerleben. Wir haben uns alle sehr wohl gefühlt und ich glaube, auch Peter Botsch hat sich hier sehr wohl gefühlt. Es war ein toller Vormittag, er hat sogar zwei, drei Zugaben gegeben."

Elvira Schimanski, SWR-Moderatorin
STAND