Fassanstich zum Regionaltag in Heilbronn (Foto: SWR, Thorsten Weik)

Region Heilbronn-Franken soll zusammenwachsen 22. Regionaltag in Heilbronn

In Heilbronn ist am Samstagmittag der 22. Regionaltag eröffnet worden. An über 60 Ständen haben Besucher die Vielfalt der Region entdeckt.

Bereits zum 22. Mal haben sich die Regionen aus Heilbronn-Franken beim Regionaltag getroffen. Organisiert und initiiert wurde der Tag von dem Verein ProRegion.

Die Idee zu diesem Tag entstand bereits 1996 bei einer Podiumsdiskussion. Inzwischen ist es eine feste Veranstaltung im Jahr.

"Wir sind seit Mitte der siebziger Jahre eigentlich eine Kunstregion, die sich noch nicht so richtig zusammen gefunden hat (...) aber geschlossen auftreten können wir nur, wenn auch die Menschen zusammenfinden."

Dr. Rudolf Luz, 2. Vorsitzender proRegion
Paar in Hohenloher Tracht steht nebeneinander (Foto: SWR, Thorsten Weik)
Tradition wird gepflegt - Hohenloher Tracht auf dem Regionaltag in Heilbronn (13.07.2019) Thorsten Weik

Besucher entdecken die eigenen und andere Regionen

Der Kontakt mit Menschen aus den unterschiedlichen Regionen in Heilbronn-Franken stand im Vordergrund. Für leckeres Essen und das passende regionale Programm mit Musik war natürlich auch gesorgt.

SWR mit "Mundart und Musik" dabei

Passend zum Regionaltag präsentierte der SWR regionale Kunst. Im "Gläsernen Studio" auf der Bundesgartenschau traten bei "Mundart und Musik" Wilfried Albeck aus Flein und Johann Hahn aus Wüstenrot auf.

STAND