Geflügelreste schwimmen auf dem Breitenauer See (Foto: Pressestelle, Polizei Heilbronn)

Polizei hat Ermittlungen eingestellt Ungelöstes Rätsel um Putenkeulen im Breitenauer See

Im Fall der illegal im Breitenauer See in Obersulm (Kreis Heilbronn) entsorgten Putenkeulen hat die Polizei die Ermittlungen eingestellt.

Die Polizei fahndete nach eigenen Angaben mit Hochdruck nach den Tätern. Nach einem Zeugenaufruf in den Medien gingen viele - teils vielversprechende - Hinweise ein. Dennoch konnte kein Tatverdächtiger ermittelt werden, so ein Polizeisprecher.

100 Kilogramm Putenfleisch

Die Putenkeulen tauchten im vergangenen September nach und nach aus den Tiefen des Breitenauer Sees auf. Insgesamt mussten rund 100 Kilo aus dem Wasser gefischt werden. Die Schlegel hatten alle dieselbe Größe, waren ohne Frischhaltefolie und wohl noch genießbar.

STAND