"Über Grenzen" hinweg in Öhringen Baden-Württembergische Literaturtage erfolgreich zu Ende

Zu den 36. Baden-Württembergischen Literaturtagen in Öhringen kamen mehr als 4.000 Besucher – doppelt so viel wie erwartet.

SWR-Moderatorin Elvira Schimanski und Peter Botsch im Öhringener Schloss (Foto: SWR)
SWR-Moderatorin Elvira Schimanski und Peter Botsch im Öhringer Schloss

Mit nahezu restlos ausgebuchten Plätzen bei allen Veranstaltungen, sei man sehr zufrieden, heißt es. Die Veranstaltung ging am Samstag in der Alten Turnhalle offiziell mit einem Live-Literaturabend zu Ende. Ein Nachholtermin war noch am Sonntag.

Mit dem Motto "Über Grenzen" war Öhringen für zwei Wochen "Literaturhauptstadt des Landes". Die Akademie aus Stuttgart habe extra ein Programm für Öhringen geschrieben, sagte Kurator Markus Hassler dem SWR. Gelesen wurden beispielsweise Texte von Hilde Domin, Wolf Biermann, Erich Kästner und von Goethe.

Der Sieger des Deutschen Buchpreises 2019 Saša Stanišić bei seiner Lesung bei den Literaturtagen in Öhringen (Foto: Pressestelle, Stadt Öhringen)
Der Sieger des Deutschen Buchpreises 2019 Saša Stanišić bei seiner Lesung bei den Literaturtagen in Öhringen Pressestelle Stadt Öhringen

Zu Gast für eine Lesung war unter anderem der Sieger des Deutschen Buchpreises 2019 Saša Stanišić. Er las aus seinem Roman "Herkunft" und trug sich auch in das Goldene Buch der Stadt ein.

STAND