Der Bahnhof in Murrhardt. Hier ist derzeit Endtstation (Foto: SWR)

Neuerungen auf der Schiene in Heilbronn-Franken Größter Fahrplanwechsel seit Jahrzehnten

Auf die Bahnkunden in der Region Heilbronn-Franken kommt der größte Fahrplanwechsel seit Jahrzehnten zu. Bei einer Fahrplankonferenz in Heilbronn blieb eine Reihe von Fragen allerdings noch unbeantwortet.

Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg rechnet unterm Strich mit Verbesserungen. So soll auf der Frankenbahn der durchgehende Stundentakt eingeführt werden.

VCD befürchtet großes Chaos

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) dagegen befürchtet das große Chaos: weil künftig in der Region vier verschiedene Betreiber fahren und auf weiten Strecken die Doppelstockwagen wegfallen. Den neuen Gesellschaften stünden darüber hinaus nicht rechtzeitig alle Züge zur Verfügung. Sie müssen demnach mit einem Notprogramm starten.

Veränderungen soll es unter anderem im Schülerverkehr geben. Teilweise müssen die Schüler häufiger umsteigen: Von Schwäbisch Hall nach Heilbronn sollen sie künftig bereits einen Zug um 5:40 Uhr nehmen, weil die bisherige Verbindung um 6:10 Uhr wegfällt. Auch die Folgen durch die Streckensperrung zwischen Mannheim und Stuttgart seien noch nicht endgültig absehbar. Dadurch sollen unter anderem mehr Güterzüge durch die Region fahren.

STAND