Die Markenlogos von Audi und Porsche (Foto: Audi Media Center)

Für Taycan-Produktion in Zuffenhausen Audi-Mitarbeiter aus Neckarsulm können zu Porsche wechseln

Im Rahmen einer Kooperation sollen Audi-Mitarbeiter aus Neckarsulm zum Sportwagenbauer Porsche wechseln können. Porsche benötigt dringend qualifizierte Fachkräfte.

Wie ein Audi-Sprecher gegenüber dem SWR bestätigte, wurden Mitarbeiter in den Bereichen Karosseriebau, Montage, Lackiererei und Logistik über die Möglichkeit eines Wechsels zur VW-Konzern-Schwester Porsche informiert. Denn was Porsche braucht, hat Audi momentan mehr als genug: qualifizierte Fachkräfte.

Fachkräfte für Taycan-Produktion gesucht

Hintergrund ist, dass Porsche dringend Fachkräfte für die Produktion des neuen vollelektrischen Taycan in Zuffenhausen benötigt. Auf der anderen Seite fehlt in Neckarsulm Arbeit. Das Werk hat seit mehreren Jahren eine Auslastung von nur knapp über 60 Prozent.

Ob und wie viele Audi-Mitarbeiter dem Ruf am Ende folgen, ist noch völlig unklar. Porsche jedenfalls soll etwa 1.500 neue Mitarbeiter benötigen. Wer wechseln möchte, muss den üblichen Bewerbungsprozess durchlaufen und erhält bei Erfolg einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei Porsche. Die bei Audi erworbenen Betriebsjahre sollen angerechnet werden.

STAND