BUGA-ICE am Bahnhof Heilbronn (Foto: SWR)

Nach Komplettausfall über mehrere Tage Sonder-ICE zur BUGA wieder in Heilbronn

Er ist wieder da: Am Dienstag kam der Sonder-ICE zur BUGA tatsächlich im Heilbronner Hauptbahnhof an. Zuletzt waren über Wochen hinweg alle Fahrten kurzfristig ausgefallen. Nun soll alles besser werden.

Erstmals in diesem Monat fuhr der Intercity Express zur Bundesgartenschau (BUGA) wieder. Nach der Online-Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn sollte er pünktlich um 9:41 Uhr am Heilbronner Hauptbahnhof eintreffen - er kam wie angekündigt. Eine Handvoll Menschen verließ den Zug am Bahnhof Heilbronn, ein paar mehr stiegen ein. Für die Heilbronner Stadtverwaltung ist die Verbindung trotzdem bedeutend: als erster Schritt raus aus dem Bahnschatten.

ICE-Engpass bei der Bahn

Mit der Fahrt am Dienstag hat der ICE von Köln nach Heilbronn zur BUGA den Betrieb wieder aufgenommen. Seit 1. Juli waren alle ICE Fahrten ausgefallen, weil es einen Fahrzeugengpass gab. Das hat die Bahn in der vergangenen Woche auf Anfrage eingeräumt. Offizielle Mitteilungen dazu gab es nicht.

Der ICE in Heilbronn zur BUGA  (Foto: SWR)
Da ist er wieder: Ein ICE zur BUGA in Heilbronn ist am Montag am Bahnhof angekommen - längere Zeit waren keine ICE dorthin gefahren

Von ICE-Ausfällen aus den Medien erfahren

Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) erfuhr davon durch Medienanfragen und beschwerte sich schriftlich bei der DB. Der zuständige Beauftragte der Bahn für Baden-Württemberg schrieb zurück, auch er habe davon nichts gewusst und erst durch die Beschwerde erfahren, dass der ICE nicht fährt. Die Bahn gelobte Besserung.

STAND