Ein automatischer Roboter schenkt Getränke aus (Foto: SWR)

Maschinenbaufirma Schwäbisch Hall Automatischer Barkeeper ist der Star

Die Maschinenbaufirma Baier aus Schwäbisch Hall hatte eine clevere Idee. Sie hat einen automatischen Barkeeper konstruiert und gebaut. Bei der "Gaildorfer Kirbe" war der Bar-Roboter jetzt der Star.

Wenn die orangefarbene Warnlampe leuchtet, sollte man "Katschi" nicht zu nahe kommen. So heißt der Roboter, der bei der "Gaildorfer Kirbe" ausschenkt. Gut, dass er sicher in einen Getränkewagen eingebaut ist.

Dauer

Der automatische Barkeeper ist der Star bei den Marktbesuchern. Jeder will ihn mal ausprobieren. Das geht ganz einfach, eine Chipkarte kaufen und auf dem Display anklicken, welches Getränk man möchte. Ob Bier, Radler, Jacky Cola oder Spezi, die Wünsche der durstigen Marktbesucher werden prompt erledigt.

Fast vier Jahre lang haben die Ingenieure in Schwäbisch Hall an ihrem Roboter gearbeitet. Hilfe bekamen sie von Studenten der Fachhochschule in Aalen. Über 200.000 Euro an Material haben sie reingesteckt.

So ganz automatisch, so ganz ohne menschliche Hilfe, funktioniert "Katschi" aber dann doch noch nicht. Die Chipkarte, die man braucht um sein Getränk zu holen, verkauft eine junge Dame. Bei Geldangelegenheiten scheint man dem automatischen Barkeeper also noch nicht ganz zu vertrauen.

STAND