Nach Revision im Atomkraftwerk Neckarwestheim Block II ist wieder am Netz

Block II des Atomkraftwerks Neckarwestheim ist nach einer Revision jetzt wieder am Netz. Das Umweltministerium hat die Zustimmung zum Wiederanfahren der Anlage erteilt.

Das Kernkraftwerk Neckarwestheim im Kreis Heilbronn (Foto: SWR)
Block II könnte laut EnBW im Kernkraftwerk in Neckarwestheim wieder ans Netz (Archivbild)

Wie das baden-württembergische Umweltministerium mitteilt, hat die zweimonatige Revision deutlich länger gedauert als ursprünglich geplant, weil Mitte September bei der Überprüfung zahlreiche Heizrohre mit Korrosionsschäden gefunden worden waren.

Generaluntersuchung verlängert

Die Heizleitungen in Block II im Kernkraftwerk Neckarwestheim hatten zum Teil mehr als 90 Prozent ihrer Wandstärke verloren. Um das Problem zu beheben, wurde die Revision, also die jährliche Generaluntersuchung von Block II, bis Mitte November verlängert.

Defekte Heizrohre repariert

Wie der Chef der EnBW-Kraftwerkssparte als Betreiberin des Atomkraftwerks, Jörg Michels, dem SWR Studio Heilbronn sagte, seien die Leitungen aller vier Dampferzeuger überprüft und die defekten Rohre in enger Absprache mit dem Umweltministerium repariert worden. Das hatte die Atomaufsicht des Umweltministeriums zuvor gefordert. Die Schwachstellen waren bei einer Routine-Revision aufgefallen.

Nach einer vertieften Analyse seien die Ursachen für die Schäden geklärt worden, so Michels. Es seien wasserchemische Prozesse gewesen, die in Zukunft abgestellt würden. Bei der Revision im kommenden Jahr werde darauf besonders geachtet. Laut EnBW ist die Betriebssicherheit zu keiner Zeit gefährdet gewesen.

Atomkraftgegner fordern Abschaltung

Atomkraftkritiker hatten wegen der Schäden die sofortige Abschaltung von Block II gefordert. Der BUND Regionalverband Heilbronn-Franken beispielsweise forderte das Stuttgarter Umweltministerium auf, GKN II in Neckarwestheim nicht wieder anzufahren. Der BUND und das Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn befürchten aufgrund der teils dünnen Heizrohrwände die Entstehung eines Lecks im Dampferzeugersystem.

STAND